Erfolgreiche Online-Pinnwand: Pinterest sorgt für mehr Link-Traffic als Twitter

 

Die Online-Pinnwand Pinterest sorgt mit auf ihr veröffentlichten Links schon für mehr Traffic als Urgestein Twitter. Das geht aus einer Analyse des Weiterleitung-Tools Shareaholic hervor. Dabei greift Shareaholic auf die Daten von weltweit 200.000 Publishern zurück, die nach Schätzungen des Unternehmens monatlich rund 270 Mio Unique Visitors erreichen.

Die Online-Pinnwand Pinterest sorgt mit auf ihr veröffentlichten Links schon für mehr Traffic als Urgestein Twitter. Das geht aus einer Analyse des Weiterleitung-Tools Shareaholic hervor. Dabei greift Shareaholic auf die Daten von weltweit 200.000 Publishern zurück, die nach Schätzungen des Unternehmens monatlich rund 270 Mio Unique Visitors erreichen.

1,05% vs. 0,82%

Im Februar, so Shareaholic, habe Pinterest Twitter erstmals überholt. 1,05% des durch Links verursachten Verkehrs gingen auf das Konto von Pinterest, 0,82% auf das von Twitter. Im Januar lag Pinterest noch bei 0,85% und Twitter bei 0,88%. Zum Vergleich: Facebook kommt auf 6,38%. Erwähnenswert ist, dass Nutzer nach wie vor eine Einladung brauchen, um sich bei Pinterest anzumelden.

Sowohl bei Pinterest als auch bei Twitter spielen Verlinkungen zu anderen Webseiten eine wichtige Rolle. Wie die Links aufbereitet werden, könnte jedoch unterschiedlicher nicht sein. Auf Pinterest werden die Links als eine nicht endende Pinnwand mit Bildern dargestellt. Damit eignet sich Pinterest zum Teilen von Produktempfehlungen und anderen bildlastigen Informationen. Bei Twitter werden neben Kurznachrichten ohne Links oft Verweise auf Webseiten gepostet. Sie erscheinen verkürzt im Nachrichtenstrom des Nutzers.

In Deutschland ein Nischen-Netzwerk

In den USA gelang Pinterest ein Kometenhafter Aufstieg ("TechCrunch"): Im Januar durchbrach der Dienst mit 11,7 Mio Besuchern erstmals die 10-Mio-Marke. Hierzulande ist Pinterest noch ein zartes Pflänzchen. Die Marktforscher von Comscore beobachteten einen Anstieg von 2.000 Besuchern im Mai 2011 auf 69.000 im Januar 2012 (kress.de vom 17. Februar 2012). Twitter verbuchte 3,9 Mio Unique Visitors. Bei der monatlichen Verweildauer liegt Facebook in Deutschland mit 383 Minuten deutlich vor Pinterest (17 Minuten) und Twitter (8 Minuten).

Kopien

Der Erfolg ruft Nachahmer auf den Plan. Aus Deutschland tritt Pinspire an, aus Russland Pinme.ru und aus China Markpic. Einen Flair von Pinterest zu Facebook bringt Friendsheet. Die App stellt den eigenen Nachrichtenstrom als Pinnwand dar. Von Facebook-Gründer und -CEO Mark Zuckerberg gabs dafür ein "Like" ("allfacebook.com"). Pinterest selbst kann sich mittels Open-Graph-Schnittstelle bei Facebook einklinken.

Pinterest unerwünscht

Zudem gibt Pinterest Webseiten die Möglichkeit, mittels eines Code-Schnipsels zu verhindern, dass ihre Inhalte auf der Pinnwand landen ("Mashable.com"). Ein "Pin it"-Button soll - ähnlich wie Facebooks "Like"-Button - Seitenbetreibern erlauben, Pinterest gezielt einzubinden. Mit diesen Maßnahmen will der Pinnwand-Betreiber Urheberrechtsbedenken zerstreuen.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.