Geschäftsführer Werner Bitz hört auf: Hans Georg Stolz spricht künftig für die OMG

 

Hans Georg Stolz, 53, Chef der Arbeitsgemeinschaft Media Analyse (agma), ist ab 1. April neuer Sprecher und Geschäftsführer der Organisation der Mediaagenturen im GWA (OMG). Er folgt auf Werner Bitz (Foto), 65, der sich aus Altergründen verabschiedet. Bitz hatte bereits Ende vergangenen Jahres seinen Geschäftsführerposten bei GWA Service aufgegeben.

Hans Georg Stolz, 53, Chef der Arbeitsgemeinschaft Media Analyse (agma), ist ab 1. April neuer Sprecher und Geschäftsführer der Organisation der Mediaagenturen im GWA (OMG). Er folgt auf Werner Bitz (Foto), 65, der sich aus Altergründen verabschiedet. Bitz hatte bereits Ende vergangenen Jahres seinen Geschäftsführerposten bei GWA Service aufgegeben (kress.de vom 23. November 2011). Bitz steht dem Verband nach seinem Ausscheiden noch bis Mitte des Jahres beratend zur Verfügung.

Stolz ist seit zwölf Jahren Vorstandsvorsitzender der agma. Ob und wann er dieses Amt aufgeben wird, ist nicht bekannt. Gleiches gilt auch für seinen Geschäftsführerposten bei dem Software- und Modelling-Unternehmen Pointlogic Germany. Außerdem ist Stolz Partner bei der Mainzer Beratungsfirma Finkenauer & Stolz, das er 2004 mit gegründet hat.

Dirk Schröder wurde bei der OMG-Mitgliederversammlung in der vergangenen Woche zum neuen Schatzmeister gewählt. Der CFO der Hamburger Mediaagentur Initiative folgt auf den Magna-Global-Chef Dominico Madile, der nicht mehr kandidierte.

Auf der Mitgliederversammlung am 8. März wurde auch der OMG-Vorstand für die nächsten drei Jahre gewählt. Nicole Prüsse (VivaKi), Andreas Bölte (Aegis Media), Manfred Kluge (Omnicom), Hans Schneider (Die Media), Dirk Schröder (Initiative Media) und Jens-Uwe Steffens (Pilot) wurden einstimmig bestätigt.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.