Partnerin für Tapio Liller: Manuela Moore steigt bei Oseon ein

 

Manuela Moore (Foto), 37, wird Managing Partner bei der Frankfurter Social-Media-PR-Agentur Oseon. Gemeinsam mit Gründer Tapio Liller soll sie die Agentur neu ausrichten. Moore arbeitete zuvor neun Jahre bei der Tech-PR-Agentur Hotwire und war dort zuletzt Managing Director für den deutschsprachigen Raum. Lange Zeit betreute sie hauptverantwortlich den Account eines Smartphone-Herstellers.

Manuela Moore (Foto), 37, wird Managing Partner bei der Frankfurter Social-Media-PR-Agentur Oseon. Gemeinsam mit Gründer Tapio Liller soll sie die Agentur neu ausrichten. Moore arbeitete zuvor neun Jahre bei der Tech-PR-Agentur Hotwire und war dort zuletzt Managing Director für den deutschsprachigen Raum. Lange Zeit betreute sie hauptverantwortlich den Account eines Smartphone-Herstellers.

Moore und Liller kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Hotwire. Bevor er Oseon Ende 2008 gründete, stand er von Juli 2004 bis Oktober 2008 auf der Gehaltsliste der auf Technologie-PR fokussierten Agentur. Auch Hotwire ist in Frankfurt ansässig.

Für die Neuausrichtung ändert Oseon die Rechtsform: Im Laufe des Monats soll Oseon Conversations in die Oseon GmbH & Co. KG übergehen. Letztere befindet sich noch in Gründung. Liller und Moore werden Geschäftsführende Gesellschafter und Managing Partner der GmbH & Co. KG.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.