Sinner Schrader Mobile: Robert Fritze ist Kreativboss

 

Robert Fritze (Foto), 30, steigt bei Sinner Schrader Mobile in Berlin als Creative Director ein. Er wird das Kreativteam aus Designern und Konzeptern ausbauen, das für Kunden wie DuMont Net, comdirect bank, Unitymedia und Publish ("Merian", "Prinz", "Feinschmecker") mobile Lösungen gestaltet und umsetzt.

Robert Fritze (Foto), 30, steigt bei Sinner Schrader Mobile in Berlin als Creative Director ein. Er wird das Kreativteam aus Designern und Konzeptern ausbauen, das für Kunden wie DuMont Net, comdirect bank, Unitymedia und Publish ("Merian", "Prinz", "Feinschmecker") mobile Lösungen gestaltet und umsetzt.

Fritze kommt von iconmobile, wo er drei Jahre lang tätig war, zuletzt als Creative Lead für diverse internationale Marken, u.a. Microsoft, Nivea, BMW, Qype und IBM.

"Die Kreation spielt beim Mobile-Development eine entscheidende Rolle, da der mobile Kontext sehr unterschiedlich sein kann", so Fritze. "Mobile Lösungen interagieren nicht mehr nur mit klassischen Medien wie Web, Print und TV, sondern sind künftig noch viel tiefer im Alltag verankert, z.B. durch Verbindungen zum Auto, zu Hause, auf interaktiven Shopping-Displays, oder durch NFC, so genannte Near Field Communication."

SinnerSchrader Mobile in Berlin ist eine 100 prozentige Tochter der Digitalagentur-Gruppe SinnerSchrader AG mit Hauptsitz in Hamburg. 

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.