OB-Wahlen in Stuttgart: Stuttgarter CDU kürt Sebastian Turner zum Kandidaten

 

Sebastian Turner (Foto) ist dem Amt des Stuttgarter Oberbürgermeisters einen Schritt nähergekommen: Der dortige CDU-Kreisverband hat ihn zum Kandidaten der Partei für die OB-Wahl am 7. Oktober gewählt. Turner setzte sich in einer Kampfabstimmung gegen den ehemaligen baden-württembergischen Landessozialminister Andreas Renner durch.

Sebastian Turner ist dem Amt des Stuttgarter Oberbürgermeisters einen Schritt nähergekommen: Der dortige CDU-Kreisverband hat ihn zum Kandidaten der Partei für die OB-Wahl am 7. Oktober gewählt. Turner setzte sich in einer Kampfabstimmung gegen den ehemaligen baden-württembergischen Landessozialminister Andreas Renner durch.

Der Ex-Werber hatte seinen Wunsch, zu kandidieren, im Januar erklärt (kress.de vom 23. Januar 2012). Turner ist in Stuttgart aufgewachsen und hat mit seiner Werbeagentur Scholz & Friends den Slogan "Wir können alles. Außer Hochdeutsch." erfunden. Zwischen 1990 und 2011 arbeitete der Unternehmer in verschiedenen Funktionen für Scholz & Friends, u.a. als Vorstandsvorsitzender.

Der derzeitige Stuttgarter Oberbürgermeister Wolfgang Schuster (CDU) wird im Oktober nicht mehr kandidieren. Einer der Gegner des parteilosen Sebastian Turner ist Fritz Kuhn von den Grünen. Die SPD hat noch keinen Kandidaten nominiert.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.