Philipp Welte führt Burda Style Group kommissarisch: Henning Ecker wechselt zum MZV

 

Burda-Style-Group-Geschäftsführer Henning Ecker (Foto), 46, wechselt zum 1. Juli in die Geschäftsführung des MZV Moderner Zeitschriften Vertrieb. Zum Jahreswechsel löst er dort Unternehmensgründer Michael Imhoff als Sprecher der Geschäftsführung ab. Ebenfalls zum 1. Januar wird Ecker Gesellschafter des MZV.

Burda-Style-Group-Geschäftsführer Henning Ecker (Foto), 46, wechselt zum 1. Juli in die Geschäftsführung des MZV Moderner Zeitschriften Vertrieb. Zum Jahreswechsel löst er dort Unternehmensgründer Michael Imhoff als Sprecher der Geschäftsführung ab. Ebenfalls zum 1. Januar wird Ecker Gesellschafter des MZV. Über die Höhe der Beteiligung schweigen beide Seiten. Uwe Reynartz und Matthias Niewiem bleiben wie bisher MZV-Geschäftsführer.

Bei der Burda Style Group übernimmt ab sofort Burda-Vorstand Philipp Welte kommissarisch die Führung, zunächst gemeinsam mit Ecker. Ecker war von 1998 bis 2005 Vertriebs-Geschäftsführer bei Burda. 2005 übernahm er die Führung des Freundin Verlags, der 2009 unter seiner Leitung mit der Burda People Group zur Burda Style Group fusioniert wurde. Bei der Burda Style Group erscheinen die Titel "Bunte", "Instyle", "Elle", "Freundin" und "Burda Style".

Über den Wechsel Eckers zum Vertriebs-Joint-Venture MZV wurde bereits spekuliert (kress.de vom 12. März 2012). Als seine Nachfolgerin an der Spitze der Burda Style Group wurde damals Manuela Kampp-Wirtz gehandelt, die Mitte März den Condé Nast Verlag mit unbekanntem Ziel verließ. Bis dahin war sie Publisherin der Frauentitel "Vogue", "Glamour" und "myself".

MZV ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Hubert Burda Media, der WAZ Mediengruppe und von Michael Imhoff, der die Vertriebsorganisation 1979 gegründet hatte.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.