Seeluft trifft auf Fön: Studio Hamburg steigt bei Cumulus Media ein

 

Studio Hamburg ist beim Produzenten des ARD-Wetters Cumulus Media eingestiegen. Rückwirkend zum 1. Februar übernimmt die NDR-Tochter 20%. Bisher hielt Bavaria 100% an dem Unternehmen, das seit Anfang 2012 die Sendungen "Wetter vor 8" im Ersten, sowie die Wetter-Blöcke im "ARD-Morgenmagazin" und in den "Tagesthemen" produziert sowie die Hörfunkprogramme und Internetangebote der ARD beliefert.

Studio Hamburg ist beim Produzenten des ARD-Wetters Cumulus Media eingestiegen. Rückwirkend zum 1. Februar übernimmt die NDR-Tochter 20%. Bisher hielt Bavaria 100% an dem Unternehmen, das seit Anfang 2012 die Sendungen "Wetter vor 8" im Ersten, sowie die Wetter-Blöcke im "ARD-Morgenmagazin" und in den "Tagesthemen" produziert sowie die Hörfunkprogramme und Internetangebote der ARD beliefert (kress.de vom 9. November 2011).

Bavaria-Film-Geschäftsführer Achim Rohnke lobt Studio Hamburg für die große Erfahrung auf den Gebieten Wissenschaft, Dokumentation und Naturfilm. "Die Verbindung dieser Kompetenz mit der Wetterkompetenz der Cumulus Media sowie der Produktionskompetenz der Bavaria Film Gruppe bieten beste Voraussetzungen für die Sicherung und breite Verankerung unserer Qualitätsformate."

Cumulus löste zum Jahreswechsel Meteomedia ab; nur noch die Wetterdaten liefert das von Jörg Kachelmann gegründete Unternehmen. Mit dem neuen Produzenten hielt auch die HD-Technik Einzug. Das Fernsehstudio 11 in der Bavaria Filmstadt in München wurde als Wetterstudio eingerichtet und mit HD-Technik ausgerüstet.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.