"Wege zum Glück" kommen zurück: ZDF bringt ab 7. Mai neue Telenovela "Spuren im Sand"

 

Das ZDF setzt, wie bereits angekündigt, wieder auf die Marke "Wege zum Glück": Ab dem 7. Mai flimmert von Montag bis Freitag die neue Telenovela "Spuren im Sand" über die Bildschirme. Der Sender verspricht auf dem gewohnten Sendeplatz um 16:15 Uhr "eine Pause vom Alltag mit Romantik, Emotion, Intrigen und Leidenschaft".

Das ZDF setzt, wie bereits angekündigt, wieder auf die Marke "Wege zum Glück": Ab dem 7. Mai flimmert von Montag bis Freitag die neue Telenovela "Spuren im Sand" über die Bildschirme. Der Sender verspricht auf dem gewohnten Sendeplatz um 16:15 Uhr "eine Pause vom Alltag mit Romantik, Emotion, Intrigen und Leidenschaft".

Im Mittelpunkt der 240 Folgen steht die Geschichte von mehreren Freunden, die sich seit ihrer Kindheit kennen. Durch eine Flutkatastrophe wurden sie aber voneinander getrennt. Jetzt kehrt Maja (Andrea Cleven) mit ihrem Lebenspartner Arthur (Simon Licht) an den Unglücksort und in ihre Heimatstadt zurück, um Frieden mit der Vergangenheit zu schließen. Doch als sie auf Robert (FlorianThunemann) trifft, kommen die alten Gefühle wieder hoch.

Grundy UFA TV Produktions GmbH produziert die Herzschmerz-Serie. Gedreht wird hauptsächlich in Potsdam-Babelsberg.

Das ZDF stellte die Telenovela "Wege zum Glück" im Frühjahr 2009 ein (kress.de vom 5. August 2008). Folge-Formate wie "Lena" und "Herzflimmern", die den Sendeplatz danach für sich beanspruchten, floppten. "Herzflimmern" endete auch nicht im Hauptprogramm sondern auf ZDFneo, wohin das ZDF die glücklose Serie zum Jahresbeginn schob (kress.de vom 1. Dezember 2011).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.