"Keine Einigung über Rahmenbedingungen": Sat.1 stellt die "Harald Schmidt Show" im Mai ein

28.03.2012
 

Harter Schlag für alle Schmidt-Fans: Am 3. Mai zeigt Sat.1 die "Die Harald Schmidt Show" zum letzten Mal. Darauf hätten sich der Sender und die Kogel & Schmidt GmbH verständigt. Harald Schmidt wird in einer Mitteilung von Sat.1 nur mit dem Wort "Schade" zitiert. Produzent Fred Kogel wird deutlicher.

Harter Schlag für alle Schmidt-Fans: Am 3. Mai zeigt Sat.1 die "Die Harald Schmidt Show" zum letzten Mal. Darauf hätten sich der Sender und die Kogel & Schmidt GmbH verständigt. Harald Schmidt wird in einer Mitteilung von Sat.1 nur mit dem Wort "Schade" zitiert.

Produzent Fred Kogel wird deutlicher: "Die Sendungen waren gut, die Quoten waren es insgesamt noch nicht. Eine tägliche Late Night Show braucht entsprechende Rahmenbedingungen und vor allem Zeit. Wenn man darüber keine Einigung erzielen kann, hört man besser auf."

Sat.1-Geschäftsführer Joachim Kosack sagt, Schmidt sei für ihn persönlich Late Night der Extraklasse. Doch auch die Erhöhung der wöchentlichen Frequenz auf drei Ausgaben habe die Fangemeinde leider nicht ausreichend erweitern können. Er dankt Schmidt und seinem gesamten Team "herzlich für viele wunderbare Sendungen".

7,0% Markanteil in der Zielgruppe im Schnitt

"Die Harald Schmidt Show" ist bei Sat.1 am 13. September 2011 gestartet. Laut Sat.1 sehen durchschnittlich 730.000 Zuschauer die Sendungen, was einem Marktanteil von 5,4% entspricht. Bei den 14- bis 49-Jährigen Zuschauern schalteten im Schmitt 430.000 Zuschauer (7,0%) ein. Die Werte liegen unter den Sendernormalwerten.

Statt Schmidt künftig Reportagen oder Serien

Sat.1 will die Schmidt-Lücke nun ab Mai zunächst folgendermaßen füllen: auf dem Sendeplatz am Dienstag sollen Reportagen laufen, mittwochs will Sat.1 Spielfilme oder Reportagen zeigen und donnerstags erwarten die Zuschauer Serien .

Ihre Kommentare
Kopf

christopher

28.03.2012
!

die einschaltquoten wundern mich gar nicht - für menschen, die am nächsten tag früh raus und arbeiten müßen (solls ja noch geben...) lag die sendung echt zu spät. 30 oder 45 minuten früher wäre ideal gewesen - das hat aber sat.1 nicht interessiert - wie ich aus einer lauen reaktion auf einen diesbezüglichen briefe von mir erkennen konnte.

harald ist in seinem metier das beste, was dem deutschen fernsehen passieren konnte - aber ich schlag mir nicht die nacht um die ohren für ihn.


Peter F. Meyer

28.03.2012
!

...da können Peichl und Gottschalk noch einiges lernen. Bei den Privaten geht das manchmal recht schnell: keine Quoten - keine Sendung!


Urs-Werner Merkli

28.03.2012
!

Mann, Harald Du bist zu gescheit fürs Fernsehen, hast auch ganz schön Kohle abgekriegt, machs für etwas weniger und es bleibt ZDF Neo. Und wo bleiben Rosko und Helmut und Axel und Mel? Bauerfeind hast Du eh abbestellt,die Herrenwitze mocht ich eh nicht. Mai ist noch lange nicht!


Thomas Meier

28.03.2012
!

Vielleicht wäre es mal an der Zeit, auch über die Sendezeit nachzudenken.
Nicht jeder aus der arbeitenden Bevölkerung hat die Muße und die Zeit, sich ab 23:15 Uhr noch vor den Fernseher zu hängen.
22:15 bis 22:30 Uhr wäre eine deutliche angenehmere Zeit, die sich sicherlich auch auf die Quoten auswirken würde.
Mir als Schmidt-Fan lief die Sendung einfach zu spät.


martintheodor

28.03.2012
!

....schadenfroher Humor unter der Gürtellinie und das grundsätzlich auf Kosten anderer, gepaart mit eitler Selbstüberschätzung eines schwäbischen Possenreissers der nur zynisch und nie wirklich gut ist - wer will das um die Uhrzeit denn auch sehen? Zapp und weg. Thomas Gottschalk sollte ( bevor es ihm die ARD-Oberen mehr als nur ans Herz legen...) ebenfalls die Konsequenz ziehem und einsehen dass sein Zenit nicht überschritten sondern sein Stern auch schon lange verglüht ist.. Hungern muß keiner


Wolf-Dieter Herrmann

Wolf-Dieter Herrmann

Frei
Moderator/Journalist

28.03.2012
!

Interessant:
Die Damen und Herren ZuschauerInnen fordern: "Mehr Inhalt!"
Die Herren Peichl (für Thomas Gottschalk) und Kogel (für Harald Schmidt) fordern: "Mehr Zeit!"
Die Herren Herres, Kosack und Franklin sagen: "Zeit ist Geld!"
Inhalt, Zeit und Geld; ALLES fehlt....
Fernsehen 2012....


DerJochen

28.03.2012
!

Aber trifft sich gut. Auf ARD wird bald was gegen 20 Uhr frei ^^


Alexander MacG

Alexander MacG

Seamaster Pictures Ltd
Producer & EcoWarrior

28.03.2012
!

Das Problem ist nicht die Formatlosigkeit der Herren Schmidt, Gottschalk und inzwischen auch Raab, sondern deren Formate ohne Struktur und wahres Format!

Ein Schmidt, der irgendwie durch eine Sendung schwadroniert und alles an genialen Sidekicks gekickt hat... ein Gottschalk, der meint er könne täglich improvisieren und ein Raab der eher nach Baku versunken als geflogen ist!

Aber grundsätzlich scheint sich TV eben grad massiv zu verändern... Web-TV auf den Smartphones und iPads - GUT SO!!!


Guenter Yogi Lauke

28.03.2012
!

"Harter Schlag für alle Schmidt-Fans!"
FRAGE: Hatte ER denn noch welche?
"Dirty Harry" hat doch in den letzten Jahren (egal bei welchem SENDER!) immer nur noch ein MINIMAL-Programm abgespult, um zu beweisen, wie leicht ER & Kogler an das Geld anderer Leute kommen!
JETZT: Hochmut kommt (endlich!) vor den Fall!

Find ich gut - ich guck IHN schon lange NICHT mehr - is eh vergeutete ZEIT!
PS: Die GAGS waren eh NICHT auf seinem MIST gewachsen - dafür hatte er ein ganzes RUDEL GAG-SCHREIBER!


Thorsten

28.03.2012
!

Wieso meint Ihr alle die Einschaltquoten wären bei früherer Sendezeit besser? Da wären die MA noch niedriger!! Hatte nicht kürzlich noch einer der Senderverantwortlichen gesagt, dass man bei HS nicht so auf die Quoten schaut?!
Harald, geh zu ZDF neo. Das wär aus meiner Sicht der optimale Sender!


Sven

28.03.2012
!

Schade - die letzten Sendungen waren wirklich gut.

Ich schliesse mich an: Eine frühere Sendezeit wäre sinnvoll (gewesen). Insbesondere auch, weil Stefan Raab (ebenfalls bei Pro1-SAT1) sonst zur gleichen Zeit Konkurrenz macht. Als Gen-X-er habe ich beide Sendungen schon seit mehr als 10 Jahren geliebt.

Ich hoffe, Harald macht bei einem anderen Sender weiter. Es wäre auch schön, alte Episoden auf der SAT1 Website zu sehen - nicht nur die letzte Woche, sondern Jahrgänge (wie bei TV Total).


Ingrid

29.03.2012
!

@Guenter Yogi Lauke
Sag mal, Günther, soll man deine GROSS geschriebenen Worte wirklich betont lesen!? Denn DANN muss ICH sagen, dass SICH dein GELABER noch BLÖDER anhört ;)

Davon abgesehen liegt selbst ein Minimal-Programm von Harald Schmidt immer noch weit über dem restlichen Sender-Niveau. Und da ich genau aus diesem Grund vor kurzem ohnehin die Kabelsender gekündigt habe, würde ich mich sehr über einen Harald Schmidt z. B. bei ZDFneo freuen!


Daggi Dinkelschnitte

29.03.2012
!

Was sind denn hier für moderne Menschen unterwegs? Sendezeit zu spät? Hä? Schon mal den obercoolen Begriff "Mediathek" gehört? Oder "Aufzeichnung"?


Kritikus

29.03.2012
!

Die gestrige Sendung war ein Paradebeispiel für den Niedergang des H.S :ganz schwache, selbstgefällige,geradezu verbitterte Angriffe auf Gottschalk-das Ganze in infantilem Rahmen und mit niveaulosem Inhalt.
Auch die Art, wie Schmidt seit Jahren über Pocher wettert, hat mit feiner Ironie oder gar feiner Klinge nichts zu tun. Das ist billigste Holzhammermethode -
und kennzeichnet einen Prozess, der,wie bei vielen Menschen im Mediengeschäft,leider nicht mit Stil einhergeht: Man nennt es "Altern"


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.