MME Moviement ordnet sich neu: "Wetten dass..?"-Redaktionsleiter soll Shows leiten

 

Das Produktionsunternehmen MME Moviement (u.a. "Familien im Brennpunkt", "Münster-Tatort", "Dalli-Dalli") schafft vier unternehmensübergreifende Programmbereiche für Fiction, Scripted Reality, Factual Entertainment sowie Show/Quiz/Game. Neue Programme werden zukünftig unter den Marken filmpool und MME Entertainment angeboten. Die dritte Marke white balance fällt weg.

Das Produktionsunternehmen MME Moviement (u.a. "Familien im Brennpunkt", "Münster-Tatort", "Dalli-Dalli”) schafft vier unternehmensübergreifende Programmbereiche für Fiction, Scripted Reality, Factual Entertainment sowie Show/Quiz/Game. Neue Programme werden zukünftig unter den Marken filmpool und MME Entertainment angeboten. Die dritte Marke white balance fällt weg.

Setzte das Unternehmen bisher auf dezentral agierende Tochtergesellschaften, so will MME nun zum integrierten Programmanbieter werden. Christian Franckenstein, Vorstandssprecher der MME Moviement AG: "Mit der neuen Struktur können wir genreübergreifend und bedarfsgerechter auf die sendeplatzorientierte Programmbeschaffung der Sender reagieren."

Die neue Struktur wird spätestens mit Beginn des neuen Geschäftsjahres der MME Moviement zum 1. September 2012 operativ in Kraft treten. Ausgenommen von der Neuordnung ist die Tower Productions GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der MME-Mutter All3Media Deutschland und BBC Worldwide.

Die Leitung von Fiction und Scripted Reality übernehmen mit Iris Kiefer (Fiction) sowie Stefan Cordes und Vittorio Valente (Scripted Reality) langjährige Mitarbeiter der filmpool GmbH, Hürth. Factual Entertainment wird von Nicolas Paalzow verantwortet werden, der diese Funktion zusätzlich zu seinen Geschäftsführungsaktivitäten bei der MME Entertainment GmbH, Berlin übernehmen wird. Für die Leitung von Show/Quiz/Game schnappt sich MME Markus Templin, 37. Er ist seit 2009 Redaktionsleiter der ZDF-Show "Wetten dass..?" und wechselt zum Juli 2012 zu MME. Zu seinen Aufgaben wird es auch gehören, die bestehenden Produktionen der white balance ("Das Star-Quiz mit Kai Pflaume", "Dalli-Dalli") in die neue Struktur zu integrieren.

Der Vorstand der MME Moviement AG wird sich unverändert aus Christian Franckenstein (Vorstandsprecher), Stefan Oelze (Chief Creative Officer) und Markus Schäfer (Finanzvorstand), zusammensetzen.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.