Ex-"Bravo"-Chef wieder unter Vertrag: Philipp Jessen geht zu "Bunte"

 

Etwas reiferen Promis als bisher widmet sich in Zukunft Philipp Jessen (Foto): Ab Mai arbeitet er als Autor für die "Bunte". Dies teilte Hubert Burda Media auf kress-Anfrage mit.

Etwas reiferen Promis als bisher widmet sich in Zukunft Philipp Jessen: Ab Mai arbeitet er als Autor für die "Bunte". Dies teilte Hubert Burda Media auf kress-Anfrage mit.

Jessen war bis Ende Januar Chefredakteur der Jugendzeitschrift "Bravo". Damals ging er, um sich "neuen beruflichen Herausforderungen" zu stellen (kress.de vom 26. Januar 2012). Die sind nun gefunden.

Frühere berufliche Stationen von Jessen waren u.a. "Bild" und "Vanity Fair". Außerdem ist er Buchautor ("Wellenreise", "Einarmig unter Blinden"). Als "Bravo"-Chef folgte ihm im Januar - zunächst kommissarisch - Alex Gernandt.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.