"Weitsicht, diplomatisches Geschick und Leidenschaft": Arte-Geschäftsführer Klaus Wenger ist tot

 

Klaus Wenger, langjähriger Geschäftsführer der Arte Deutschland TV GmbH und Arte-Koordinator der ARD, verstarb am Donnerstag, 10. Mai, im Alter von 64 Jahren nach schwerer Krankheit. "Mit seiner Weitsicht, seinem diplomatischen Geschick, seiner Leidenschaft für die europäische Idee und seinem vorbehaltlosen Eintreten für die Ideale des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Klaus Wenger großen Anteil daran, dass Arte heute zu den renommiertesten Medienunternehmen in Europa zählt", sagt Peter Boudgoust.

Klaus Wenger, langjähriger Geschäftsführer der Arte Deutschland TV GmbH und Arte-Koordinator der ARD, verstarb am Donnerstag, 10. Mai, im Alter von 64 Jahren nach schwerer Krankheit. "Mit seiner Weitsicht, seinem diplomatischen Geschick, seiner Leidenschaft für die europäische Idee und seinem vorbehaltlosen Eintreten für die Ideale des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Klaus Wenger großen Anteil daran, dass Arte heute zu den renommiertesten Medienunternehmen in Europa zählt", sagt Peter Boudgoust, SWR-Intendant und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung von Arte Deutschland.

Wenger wirkte entscheidend mit an der Umwandlung des deutsch-französischen Kulturkanals Arte in ein Ganztagesprogramm und gab den Anstoß zur Entwicklung neuer Programmformate. Er wurde 1995 zum hauptamtlichen Geschäftsführer von Arte Deutschland und zum Arte-Koordinator der ARD ernannt. Beide Ämter bekleidete er bis zu seinem Tod. Ende März wurde bekannt, dass Wenger sich zum 31. Juli in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Peter Latzel an (kress.de vom 21. März 2012).

Wenger war nach Studium und Promotion als Assistent an der Universität Paris III und als Referent im Stifterverband für die deutsche Wissenschaft tätig. Parallel dazu arbeitete er als Lehrbeauftragter an der E.N.A. in Paris und an der Universität Frankfurt. 1984 wechselte er als Leitender Redakteur zum Südwestfunk, 1991 - unmittelbar nach Gründung des Senders Arte - wurde Wenger mit der Leitung der Redaktion "Dokumentationen und Dokumentarfilm" bei Arte G.E.I.E. in Straßburg beauftragt.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.