Neuer globaler CTO: Adconion holt Scott Sullivan an Bord

 

Die Umbaumaßnahmen bei Adconion gehen weiter: Nachdem im Februar Arndt Groth, ehemaliger President Europe, und COO Matthias Quadflieg ihre operativen Führungsfunktionen abgegeben haben, gibt es im Gegenzug jetzt einen Neuzugang zu vermelden. Scott Sullivan wird zum globalen Chief Technology Officer (CTO) der Adconion Media Group ernannt.

Die Umbaumaßnahmen bei Adconion gehen weiter: Nachdem im Februar Arndt Groth, ehemaliger President Europe, und COO Matthias Quadflieg ihre operativen Führungsfunktionen abgegeben haben, gibt es im Gegenzug jetzt einen Neuzugang zu vermelden. Scott Sullivan wird zum globalen Chief Technology Officer (CTO) der Adconion Media Group ernannt.

In der neu geschaffenen Position wird Scott Sullivan für die Entwicklung der Technik- und Produktstrategie des Unternehmens zuständig sein. Im Fokus steht dabei die Auslieferung neuer digitaler Werbeformate sowie die Weiterentwicklung der Plattform über zahlreiche Bildschirme und Geräte hinweg. Scott Sullivan wird von dem Firmensitz der Gruppe in Santa Monica, USA, aus alle Ländergesellschaften unterstützen.

"Adconion ging einen langen Weg, um diese knappe Spezies, eines exzellenten IT-Experten zu finden, der sofort in der Lage gewesen ist, unsere Vision von Technologie und Strategie für unsere globale Technologieplattform in allen Bereichen von der Datenanalyse, über Real Time Bidding bis hin zur Zielgruppenauswertung nachzuvollziehen, und sie über alle Kanäle und Abspielgeräte umzusetzen", sagt Tyler Moebius, President und CEO der Adconion Media Group. Mit Sullivan habe man diesen Experten gefunden.

Sullivan bringt mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in Medien- und Technologieunternehmen mit. Zuletzt war er als CTO bei Everbridge Communications tätig, wo er als Senior Mitglied der Geschäftsführung maßgeblich Research & Development, das IT-Management, die Produktentwicklung sowie die Kundenzufriedenheit verantwortete. Davor war er erst als Senior Vice President und dann als CTO bei der Tribune Company im Corporate Bereich für Innovationen / Interaktive Technologien zuständig. Die Los Angeles Times, die Consultingagentur Edmunds.com sowie Yahoo! Services waren weitere berufliche Stationen Sullivans.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.