WAZ schafft neue Position: Karin Hilbert ist Verlagsgeschäftsführerin Anzeigen

 

Karin Hilbert (Foto), 45, übernimmt die neu geschaffene Position der Verlagsgeschäftsführerin Anzeigen der WAZ-Gruppe in Nordrhein-Westfalen. Somit verantwortet sie ab sofort die gesamte Vermarktung der Tageszeitungen und Anzeigenblätter des Unternehmens in NRW.

Karin Hilbert (Foto), 45, übernimmt die neu geschaffene Position der Verlagsgeschäftsführerin Anzeigen der WAZ-Gruppe in Nordrhein-Westfalen. Somit verantwortet sie ab sofort die gesamte Vermarktung der Tageszeitungen und Anzeigenblätter des Unternehmens in NRW.

Das sind "Westdeutsche Allgemeinen Zeitung", "Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung", "Westfälische Rundschau", "Westfalenpost", deren Onlineportale sowie deren Kooperationspartnern (beispielsweise "Iserlohner Kreisanzeiger") und die 73 Titel der Anzeigenblattverlage Westdeutsche Verlags- und Werbegesellschaft (WVW) und Ostruhr-Anzeigenblattgesellschaft (ORA).

Hilbert bleibt sowohl Geschäftsführerin der WVW als auch der Schwestergesellschaft ORA, einem Joint Venture von WAZ-Gruppe und dem Verlag Lensing-Wolff. Diese Poitionen hat sie seit 2009 inne.

Vor ihrem Wechsel zur WAZ war Hilbert bei der Axel Springer AG (kress.de vom 2. Februar 2009). Dort war sie seit 2011 unter anderem Generalmanagerin und Anzeigenchefin für verschiedene "Bild"-Ausgaben. Außerdem verantwortete sie zeitweilig Werbung, Merchandising und Veranstaltungen der Zeitungsgruppe "Bild".

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.