Burdas DLD-Macher: Marcel Reichart wechselt zu Bertelsmann

 

Marcel Reichart, 39, noch bei Burda für die Internet-Konferenzen Digital Life Design (DLD) und die Beteiligungsplattform Burda Digital zuständig, wechselt zu Bertelsmann.

Marcel Reichart, 39, noch bei Burda für die Internet-Konferenzen Digital Life Design (DLD) und die Beteiligungsplattform Burda Digital zuständig, wechselt zu Bertelsmann. Als Executive Vice President digitale Unternehmensentwicklung und Partnerschaften wird ab 1. Oktober direkt an Thomas Hesse, 45, berichten, der das Vorstandsressort Unternehmensentwicklung und Neugeschäfte verantwortet.

Reichart soll die Präsenz der Bertelsmann AG in den relevanten Foren und Netzwerken stärken, Geschäfte und Kooperationsmöglichkeiten im Digitalbereich für Bertelsmann identifizieren und die digitale Entwicklung des Konzerns unterstützen, heißt es in der Mitteilung des Gütersloher Medienkonzerns.

Das passt zur Losung, dass Bertelsmann digitaler werden müsse, die Hesse Mitte Mai in einem auf "Bertelsmann.de" veröffentlichten Interview ausgab (kress.de vom 15. Mai 2012). Dafür brauche man "personelle und auch finanzielle Ressourcen", so Hesse. Eine dieser Ressourcen hat Hesse, der erst seit Februar im Amt ist, mit Reichart wohl gefunden. Bei Burda zog Reichart, gemeinsam mit Stephanie Czerny, die DLD-Konferenz hoch und managte - ebenfalls mit Czerny - die Beteiligungstochter DLD Media GmbH. DLD Media hält u.a. Beteilgungen am Vermarktungsnetzwerk Glam Media und der Videoplattform Sevenload. Reichart fing 2002 bei Burda als Stabsleiter an. Davor war er Vorstand des Medien-Inkubators Venturepark.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.