"Häme und Respektlosigkeit": Müller-Hohenstein und Kahn weisen Kritik zurück

 

ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein und Experte Oliver Kahn wehren sich ein einem Interview mit der "Bild am Sonntag" ("BamS") gegen die Kritik an ihrem EM-Fernsehgarten auf Usedom. Vom Strand der Ostseeinsel aus berichtet das ZDF über die Fußball-EM in Polen und der Ukraine.

ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein und Experte Oliver Kahn wehren sich ein einem Interview mit der "Bild am Sonntag" ("BamS") gegen die Kritik an ihrem EM-Fernsehgarten auf Usedom. Vom Strand der Ostseeinsel aus berichtet das ZDF über die Fußball-EM in Polen und der Ukraine.

Dass Müller-Hohenstein wegen eines Lederoutfits bereits als Usedomina bezeichnet wurde, perlt an ihr laut eigener Aussage ab. Das habe sie weder gelesen, noch könne sie es ernst nehmen. "Ist das in irgendeiner Form ein Ansatz von konstruktiver Kritik? Das ist doch lächerlich. Es gibt Vertreter in den Medien, die Häme und Respektlosigkeit mit sachlicher Auseinandersetzung verwechseln. Frei nach dem Motto: Da haue ich jetzt mal drauf. Anders kann ich das nicht sehen. Und daher trifft es mich auch null", sagte sie der "BamS".

Auch Kahn gibt sich ungerührt: "Glauben Sie wirklich, dass uns oberflächliche Äußerungen interessieren? Wenn Inhalte kritisiert werden, setzen wir uns damit auseinander, aber nicht mit Polemik." Dass er manchmal mit seinen Prognosen danebenliegt, "ärgere" ihn. "Aber was erwarten Sie von einem Experten? Wenn Sie eine Ergebnisvorhersage wollen, müssen Sie mit einem Propheten sprechen." Ein Experte könne nur Einschätzungen abgeben, nicht voraussehen.

Ihre Kommentare
Kopf

Fred

18.06.2012
!

Sachlich ist zu den ZDF-Insel-Spielen zu sagen: derjenige, der dort die Vorbesichtigung gemacht und letztendlich das "go" gegeben hat - schnell zurück in den Studiodienst. Bei den Nachmittagspielen blinzelte Oliver Kahn so sehr, dass man den Begriff Schlitzaugen neu erfinden müßte, das Licht auf KMH ist denkbar schlecht ,die Haae vorne dunkel, hinten hell. Die Haare angeklatscht und gezopft wie bei meiner Oma. Kein Wunder - bei dem Wind. Natürlich ist Verpackung nicht alles, aber so schlecht...


Bolut

18.06.2012
!

naja, klar, dass man sich jetzt nicht hinstellen und eingestehen kann, dass das da grad totaler Mist ist.
Nach der EM wird man sich mit der Kritik aber befassen müssen und dann kann das Fazit nur lauten: Alles vergeigt! Technisch (Ton, Licht, Bildregie), Inhaltlich (Konzeption und Redaktion)...


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.