Zeitungsgruppe Thüringen: Inga Scholz wird Sprecherin der Geschäftsführung

 

Inga Scholz (Foto), 37, wird spätestens zum 1. Januar Sprecherin der Geschäftsführung bei der Zeitungsgruppe Thüringen (ZGT), die zur WAZ Mediengruppe gehört. Scholz wird die ZGT künftig gemeinsam mit Klaus Schrotthofer verantworten.

Inga Scholz (Foto), 37, wird spätestens zum 1. Januar Sprecherin der Geschäftsführung bei der Zeitungsgruppe Thüringen (ZGT), die zur WAZ Mediengruppe gehört. Scholz wird die ZGT künftig gemeinsam mit Klaus Schrotthofer verantworten. Sie folgt auf Martin Jaschke, der zur Medienholding Süd GmbH (MHS) wechselt.

Scholz kommt vom Medienhaus Trierischer Volksfreund, das sie als alleinige Geschäftsführerin führt. Ihre Karriere begann sie 2002 als Assistentin der Geschäftsführung bei der "Saarbrücker Zeitung". Ein Jahr später war sie Vertriebsleiterin des Titels.

Später stieg Scholz zur Geschäftsführerin der Saarbrücker Verlagsservice GmbH und danach zur Verlagsleiterin und Prokuristin der "Saarbrücker Zeitung" auf. 2009 ging sie als Geschäftsführerin zum "Trierischen Volksfreund".

Die Zeitungsgruppe Thüringen bringt u.a. die Tageszeitungen "Thüringer Allgemeine", "Ostthüringer Zeitung" und "Thüringische Landeszeitung".  Die Gesamtauflage beträgt laut eigenen Angaben rund 300.000 Exemplare.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.