Mehr Comedy bei ProSieben, Europa League bei kabel eins: Sat.1-Boss Kosack will "smarte Revolution" starten

 

"Sat.1 ist Stulle", schlug Bernd Stromberg den ProSiebenSat.1-Bossen zu Beginn der Programmpräsentation als neuen Claim für ihr Sorgenkind vor. Schließlich sei Sat.1 ja "die deutsche Antwort auf ProSieben". Senderchef Joachim Kosack hielt es mit anderen Werten: Lebensfreude und gnadenlosen Optimismus soll Sat.1 künftig transportieren, vor allem am Vorabend sei eine "smarte Revolution" fällig.

"Sat.1 ist Stulle", schlug Bernd Stromberg den ProSiebenSat.1-Bossen zu Beginn der Programmpräsentation als neuen Claim für ihr Sorgenkind vor. Schließlich sei Sat.1 ja "die deutsche Antwort auf ProSieben". Senderchef Joachim Kosack, der "Colour Your Life" tatsächlich bald ersetzen will, hielt es mit anderen Werten: Lebensfreude und gnadenlosen Optimismus soll Sat.1 künftig transportieren, vor allem am Vorabend sei eine "smarte Revolution" fällig.

 

Sat.1

Im Herbst starten endlich die neuen deutschen Serien, darunter "Auf Herz und Nieren" (Foto) von Sony Pictures. Stefanie Stappenbeck und Max von Pufendorf prallen darin als ungleiches Ärzte-Couple aufeinander. In "Familie Undercover" von H&V Entertainment muss ein Kommissar seine Familie im Zeugenschutzprogramm unterbringen. Stephan Luca und Susan Sideropoulos spielen die Hauptrollen. Wolke Hegenbarth ist der Star der Bodyswitch-Serie "Es kommt noch dicker" von Producers at Work. Eine Art neues "Die 2" ist "Der Cop und der Snob" von Constantin Television. Johannes Zirner und Marc Ben Puch lösen als Vorstadtcowboy und Adliger Kriminalfälle.Außerdem kündigte Kosack in Hamburg Fiction-Events wie "Das Vermächtnis der Wanderhure" oder "Die Tore der Welt" sowie neue Shows von John de Mols Talpa Media an: "Beat the Best" soll eine Art "Supertalent" werden, in "Dream Team" kämpfen Promis in Action-Spielen gegeneinander an. Die zweite Staffel von "The Voice of Germany" läuft im Herbst wie gehabt donnerstags bei ProSieben und freitags bei Sat.1 - mit derselben Jury, aber mit Thore Schölermann als neuem Moderator.

 

ProSieben

ProSieben-Chef Jürgen Hörner weitet vom 27. August an die Comedy-Zone aus. "Die Simpsons" ziehen vom Dienstag- auf den Montagabend, dafür beginnt "Two and a Half Men" dienstags schon um 20.15 Uhr. Als neue Top-Sitcoms aus den USA kommen "2 Broke Girls", "Suburgatory" und "Don't Trust the B... in Apartment 23" ins Programm. Die finale Staffel von "Desperate Housewives" wird in Doppelfolgen zelebriert. Zwei neue Stefan-Raab-Events sind ab Herbst vorgesehen, für Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf soll es neben den bereits bekannten Shows 2013 auch ein neues wöchentliches Format geben.

 

kabel eins

Als Fußball-Sender der Gruppe präsentierte Geschäftsführer Karl König sein kabel eins. Für drei Spielzeiten bis 2014/15 hat ProSiebenSat.1 die exklusiven Free-TV-Rechte an der Europa League von der Uefa erworben. Jeweils donnerstags zeigt kabel eins ein Spiel pro Spieltag live und hat dabei den First Pick. Zusätzlich sind umfangreiche Highlight-Auswertungen und ein Quiz-Format zur Europa League geplant. Erstausgestrahlt werden die US-Serien "Unforgettable", "Southland", "Blue Bloods" und "A Gifted Man". Die Doku-Soaps "Rosins Restaurants" und "Stellungswechsel" werden auf 2-Stunden-Folgen aufgeblasen.

 

sixx


Der Frauensender sixx weitet seine Eigenproduktionen aus. Senderchefin Katja Hofem hat eine neue Back-Show mit Enie van de Meiklokjes und eine Art Düsseldorfer "Real Housewives" unter dem Titel "4 Blondes - Das Tagebuch der Luxusfrauen" im Angebot. In den USA bereits gefloppte Serien wie "Ringer", "Pan Am" oder das "Charlie's Angels"-Revival erleben bei sixx ihre deutsche Free-TV-Premiere.

Highlight der Präsentation in Hamburg war der einleitende Auftritt von Bernd Stromberg (alias Christoph Maria Herbst), der in den kommenden Wochen auch die Roadshow von SevenOne Media begleiten wird. "Souveräne Verkaufe bei maximaler Ahnungslosigkeit", attestierte er Fernseh- und Versicherungsleuten gleichermaßen. Zum Sparkurs der Privatsender fiel ihm ein: "Ich fürchte, statt 'Zwei bei Kallwass' heißt es bald nur noch 'Einer bei Kallwass' - oder vielleicht auch keiner." Manche der anwesenden ProSiebenSat.1-Promis mussten Strombergs Spott ertragen: Annemarie Warnkross müsse sich einen neuen Job suchen, sobald sie ihr zulässiges Höchstgewicht von 35 Kilo überschreite. Und Ulrich Meyer habe die Zeichen der Zeit längst erkannt: "Er hat sich schon vor 15 Jahren ausstopfen lassen und moderiert seitdem vollautomatisch."

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.