Forum Corporate Publishing: Siefke darf auf Chef-Sessel sitzen bleiben

 

Andreas Siefke, geschäftsführender Gesellschafter bei KircherBurkhardt, bleibt Vorsitzender des Forum Corporate Publishing (FCP). Der Vorstand wurde bei der Mitgliederversammlung des FCP ebenfalls in seinem Amt bestätigt.

Andreas Siefke, geschäftsführender Gesellschafter bei KircherBurkhardt, bleibt Vorsitzender des Forum Corporate Publishing (FCP). Der Vorstand wurde bei der Mitgliederversammlung des FCP ebenfalls in seinem Amt bestätigt.

Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen vergab die Versammlung neben dem Vorsitz vier weitere Ämter. Christian Fill, Geschäftsführer der Burda Creative Group, wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Fill war zuvor bereits als berufender Bereichsvorstand für Digitale Medien im Vorstand aktiv. Ralf Ansorge, Geschäftsführer Profilwerkstatt, behält den Beisitz als drittes Vorstandsmitglied.

Wieder gewählt wurden auch die beiden Ländervertreter für die Schweiz und Österreich: Urs Arnold, Geschäftsführer Arnold.KircherBurkardt, bleibt Vorstand für die Schweiz; Klaus Lerch, Geschäftsführer Egger und Lerch, für Österreich.

Im FCP schließen sich über 100 CP-Anbieter aus dem deutschsprachigen Raum zusammen. Sie bieten Dienstleistungen für alle Bereiche der Unternehmenskommunikation - von Printprodukten bis hin zu elektronischen Medien. Insgesamt beläuft sich der Umsatz der Corporate Publishing-Branche laut dem FCP auf rund 4,7 Mrd Euro.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.