Quotenexplosiönchen: RTL Nitro legt Zuschauerzahlen offen

 

RTL Nitro, der erst im April gestartete Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland, kam im Mai auf einen Monatsmarktanteil von 0,5% bei den Zuschauern von 14- bis 49-Jahren. Im Startmonat sind es 0,3% gewesen, wie RTL mitteilte.

RTL Nitro, der erst im April gestartete Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland, kam im Mai auf einen Monatsmarktanteil von 0,5% bei den Zuschauern von 14- bis 49-Jahren. Im Startmonat sind es 0,3% gewesen, wie RTL mitteilte. Zum Vergleich: Dickschiff RTL kam im Mai auf 15,3% in der jungen Zielgruppe, RTL II auf 6,4% (kress.de vom 1. Juni 2012). Ab dem 2. Juli 2012 lässt die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) bei RTL Nitro täglich die Quotenhose runter.

Der Serienklassiker "Knight Rider", der im Nachmittagsprogramm läuft, habe RTL Nitro mit 5% Marktanteil bei den jungen Zuschauern die bisher höchsten Einschaltquoten beschert, so RTL. Spielfilme in der Primetime kämen auf bis zu 1,7% (14 bis 49 Jahre).

Oliver Schablitzki, Bereichsleiter RTL Nitro, sieht seinen Sender auf einem guten Weg: "In der Primetime ist unser Ansatz, einen Mix aus Erstausstrahlungen von internationalen Erfolgsserien und etablierten Serien anzubieten, aufgegangen." Der Comedy-Montag mit der US-Sitcom "Modern Family" in deutscher Erstausstrahlung entwickle sich erfreulich, Action- und Crime am Mittwoch würden zu einer tragenden Säule. "Und die Serien-Klassiker am Nachmittag werden als komplementäres Angebot zum restlichen Fernsehmarkt vom Publikum sehr gut angenommen."

RTL Nitro wird mittlerweile über Satellit (Astra), digitales Kabel (Unitymedia, Kabel BW, NetCologne, ab 3. Juli auch Kabel Deutschland) sowie über IPTV (Telekom Entertain) verbreitet. Damit liegt die technische Reichweite von RTL Nitro bereits bei fast 70% der deutschen Haushalte.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.