Wöchentliche Show im kommenden Jahr? ProSieben will Joko und Klaas angeblich für sich allein

 

ProSieben will das Moderatorenduo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf angeblich ganz für sich allein: Laut einem "Spiegel"-Bericht bekommen sie im kommenden Jahr eine wöchentliche Show bei dem Sender. Der Haken: Dafür sollen beide ihre ZDFneo-Sendung "neoParadise" aufgeben. Ein Sendersprecherin bestätigte den Bericht auf kress-Anfrage nicht, verriet aber,

ProSieben will das Moderatorenduo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf angeblich ganz für sich allein: Laut einem "Spiegel"-Bericht bekommen sie im kommenden Jahr eine wöchentliche Show bei dem Sender. Der Haken: Dafür sollen beide ihre ZDFneo-Sendung "neoParadise" aufgeben. Ein Sendersprecherin bestätigte den Bericht auf kress-Anfrage nicht, verriet aber, dass ProSieben sehr, sehr viel mit Joko und Klaas plane und es neue Shows geben werde.

Auch bei den Zuschauern sind sie ein gefragtes Duo: Am Samstag startete "Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt" hervorragend - Joko und Klaas holten für ProSieben den Tagessieg bei den Werberelevanten (kress.de vom 22. Juli 2012). Außerdem moderieren beide für den Privatsender die Spielshow "17 Meter".

Bereits im Mai gaben die Unterföhringer bekannt, dass Duo fest an sich binden zu wollen, doch noch müssen sie sich die Moderatoren mit ZDFneo teilen. "Joko und Klaas glühen weiterhin für 'neoPradise'", so ZDFneo-Chefin Simone Emmelius damals (kress.de vom 15. Juli 2012). Am 13. September startet eine weitere Staffel von "neoParadise".

Ihre Kommentare
Kopf

Jo

23.07.2012
!

Dass ProSieben "sehr, sehr viel" mit den beiden plant, lässt befürchten, dass man sie in Bälde wg. Omnipräsenz nicht mehr sehen mag. Schade eigentlich.


Susanne Ewert

Stapelliegen Shop
Inhaber

23.07.2012
!

Pro7 will alles haben. Naja, wenigstens machen auf den Weg dahin noch andere Sendungen kaputt. Das nenn ich suverän. Wenn die beiden verheizt sind, landen sie eh wieder bei neoParadise


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.