Männern muss es gefallen: Sport1 zeigt Filme und Dokus

 

Sport1 beschreitet einen Weg, den bereits MTV ging: Weg vom namensgebenden Inhalte. Ab Herbst laufen auch Filme und Dokus auf dem Sportkanal - Hauptsache, sie haben mit Sport zu tun. Oder gefallen Männern, denn die nennt der Sender als neue und alte Kernzielgruppe.

Sport1 beschreitet einen Weg, den bereits MTV ging: Weg vom namensgebenden Inhalte. Ab Herbst laufen auch Filme und Dokus auf dem Sportkanal - Hauptsache, sie haben mit Sport zu tun. Oder gefallen Männern, denn die nennt der Sender als neue und alte Kernzielgruppe. Den Kriterien genügen Streifen wie "The Fan", "Driven" oder "Million Dollar Baby" und Dokus wie "SEK Ludolf", "Ice Pilots" oder "World’s Toughest Trucker".

"So öffnen wir unseren Sportsender in der Breite, ohne die Marke Sport1 mit ihrer absoluten Kernkompetenz – dem Sport – in ihrer klaren Positionierung zu verwässern", so Thilo Proff, Vorstand Sport der Constantin Medien AG und Sport1-Geschäftsführer. "Im Gegenteil: Mit den neuen Themen erreichen wir passgenau unsere Kernzielgruppe Männer."

Als ersten Spielfilm am umgestalteten Donnerstagabend zeigt Sport1 am 6. September um 20:15 Uhr "The Fan" mit Oscar-Preisträger Robert De Niro als fanatischem Baseball-Anhänger. Es folgen "Semi-Pro", "Tage des Donners", "Million Dollar Baby", "Kingpin", "Hooligans", "Wimbledon – Spiel, Satz und… Liebe", "Sie waren Helden" und "Driven".

Die von Dmax bekannten Ludolf-Brüder haben am 5. September um 21:15 Uhr ihren ersten Mittwochseinsatz in "SEK Ludolf – Das Schrott Einsatz Kommando". Die 26-teilige Abenteuer-Doku "Ice Pilots" über kanadische Piloten läuft immer donnerstags nach dem Primetime-Film. Den Freitagabend bestreitet Sport1 mit den beiden BBC-Produktionen "Richard Hammond‘s Crash Course" (20:15 Uhr) und "World’s Toughest Trucker" (21:15 Uhr).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.