Position wird nicht nachbesetzt: Geschäftsführer Robert Limper verlässt RMS

 

Robert Limper (Foto), kaufmännischer Geschäftsführer, verlässt den Hamburger Radiovermarkter RMS aus Altersgründen zum 1. August. Er war 15 Jahre in der Geschäftsführung des Unternehmens. Limper wird dem Vermarkter künftig weiter beratend zur Seite stehen. Seine Position in der Chefetage wird nicht neu besetzt.

Robert Limper (Foto), kaufmännischer Geschäftsführer, verlässt den Hamburger Radiovermarkter RMS aus Altersgründen zum 1. August. Er war 15 Jahre in der Geschäftsführung des Unternehmens. Limper wird dem Vermarkter künftig weiter beratend zur Seite stehen. Seine Position in der Chefetage wird nicht neu besetzt. Verschiedenen Abteilungen im Unternehmen unter Florian Ruckert, Vorsitzender der Geschäftsführung, übernehmen seine Aufgaben.

Neu geschaffen wurde die Abteilung Recht und Personal. Dort hat Karsten Böde, 43, ab sofort das Sagen. Er berichtet an Ruckert. Böde kommt aus der Schön Klinik Hamburg, wo er als Personalreferent Arbeitsrecht tätig war. Außerdem arbeitete er bereits für Telefónica, HanseNet, das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und den Wirtschaftsverband der rheinisch-westfälischen papiererzeugenden Industrie.

RMS vermarktet Werbezeiten von 148 privaten Radiosendern in Deutschland. Ende Juni wurde bekannt, dass der Audiovermarkter AS&S Radio seinen wichtigsten Kunden unter den privaten Radiosendern - alle Sender mit RTL-Beteiligung - ab 2013 an RMS verliert (kress.de vom 29. Juni 2012).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.