RTL-II-Automagazin: Burda testet "Grip" am Kiosk

 

Die Burda News Group (u.a. "Focus", "TV Spielfilm", "Playboy") bringt am 2. November eine Testausgabe des RTL-II-Automagazins "Grip" an den Kiosk. Das Magazin ist die gedruckte Verlängerung des TV-Formats, das seit 2007 bei RTL II ausgestrahlt und von Focus TV produziert wird.

Die Burda News Group (u.a. "Focus", "TV Spielfilm", "Playboy") bringt am 2. November eine Testausgabe des RTL-II-Automagazins "Grip" an den Kiosk. Das Magazin ist die gedruckte Verlängerung des TV-Formats, das seit 2007 bei RTL II ausgestrahlt und von Focus TV produziert wird.

"Grip" richtet sich an motorbegeisterte Männer. Die Themenpalette reicht von Classic- bis Super-Cars, von Tuning bis Motorsport, von Kaufberatung bis hin zur Autopflege. Die redaktionelle Entwicklung der Test-Ausgabe verantwortet "Playboy"-Chefredakteur Florian Boitin.

"'Grip' ist ein vielversprechender Kandidat, um das Marken-Portfolio der Burda News Group sinnvoll zu ergänzen", sagt Vernon von Klitzing, als Director Finance & Operations des "Playboy" auch für das "Grip"-Projekt verantwortlich. "Den Machern der Sendung ist es gelungen, ein erfolgreiches TV-Format mit einer großen, aktiven Fan-Gemeinde im Markt zu etablieren. Wir sind der Überzeugung, dass in diesem Segment noch Platz für 'Cartainment' ist."

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.