Beste Comedy und Bester Moderator(in): Grimme-Jury gibt weitere Radiopreis-Nominierungen bekannt

 

Um die Auszeichnung Beste Moderatorin konkurrieren beim Deutschen Radiopreis 2012 Sina Peschke von LandesWelle Thüringen (, "Der LandesWelle FrühstücksClub"), Anja Caspary von Radioeins ("Radio Affair") und Nina Zimmermann von N-Joy ("N-Joy Neu"). Das gab die Grimme-Jury am Freitag bekannt.

Um die Auszeichnung Beste Moderatorin konkurrieren beim Deutschen Radiopreis 2012 Sina Peschke von LandesWelle Thüringen (, "Der LandesWelle FrühstücksClub"), Anja Caspary von Radioeins ("Radio Affair") und Nina Zimmermann von N-Joy ("N-Joy Neu"). Das gab die Grimme-Jury am Freitag bekannt. Der Schauspieler Helmut Zierl wird der Besten Moderatorin gratulieren.
 
In der Kategorie Bester Moderator gehen Johannes Scherer von Hit Radio FFH ("Scherer spielt alles"), Werner Reinke von hr1 ("Reinke am Samstag") und Hans Blomberg von 98.8 Kiss FM ("Der Kiss FM Morgenhans") ins Rennen. Der Moderator Johannes B. Kerner überreicht den Preis. "Es war längst überfällig, dass es einen Deutschen Radiopreis gibt - eine Wertschätzung für die wirklich besonderen Leistungen, die im Radio vollbracht werden", so Kerner.

Auf die Trophäe Beste Comedy können radio ffn (Jan Zerbst, "Die Welt in 30 Sekunden"), 104.6 RTL Berlins Hitradio (Arno Müller und Katja Desens, "Rache der Wartenden – die Morgencrew-Warteschleife") und Antenne Bayern (Mike Hager, "Die Nullingers") hoffen. Laudatorin ist die Schauspielerin Nicolette Krebitz.

Wer um den Preis in den Kategorien Beste Programmaktion, Beste Morgensendung und Bestes Interview kämpft, sehen Sie hier.

Der Deutschen Radiopreis wird am 6. September in Hamburg mitten im Hafen der Hansestadt verliehen (Schuppen 52). Stifter des Deutschen Radiopreises sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die Privatradios in Deutschland. Zu den Kooperationspartnern zählen neben dem Grimme-Institut die Freie und HansestadtHamburg, die Radiozentrale – eine gemeinsame Plattform privater und öffentlich-rechtlicher Sender zur Stärkung des Hörfunks – sowie die Radio-Vermarkter AS&S Radio und RMS. Die Federführung liegt beim Norddeutschen Rundfunk.

Barbara Schöneberger
moderiert die Gala, die bundesweit in Radio, Fernsehen und Internet übertragen wird. Für musikalische Unterhaltung sorgen Udo Lindenberg, die Pet Shop Boys und Unheilig. "Radio und Udo: Stark wie zwei. Er gehört zum Radio wie die Reeperbahn zu Hamburg", sagt Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk und Vorsitzender des Beirats Deutscher Radiopreis.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.