Laut "manager magazin": Bertelsmann will Gruner + Jahr komplett übernehmen

23.08.2012
 

Eine spektakuläre Übernahme in der Medienbranche bahnt sich angeblich in Gütersloh an: Bertelsmann wolle die Familie Jahr bei Gruner + Jahr herauskaufen und sie an Bertelsmann selbst beteiligen, berichtet das "manager magazin" in einer Vorabmeldung zum am Freitag (24. August) erscheinenden Heft.

Eine spektakuläre Übernahme in der Medienbranche bahnt sich angeblich in Gütersloh an: Bertelsmann wolle die Familie Jahr bei Gruner + Jahr herauskaufen und sie an Bertelsmann selbst beteiligen, berichtet das "manager magazin" in einer Vorabmeldung zum am Freitag (24. August) erscheinenden Heft. Bislang hält Bertelsmann 74,9% der Anteile an G+J.

Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe soll mit Vertretern der Familie Jahr um einen Tausch von deren G+J-Anteil in Höhe von 25,1% gegen eine Beteiligung an Bertelsmann selbst verhandeln, schreibt "mm"-Autor Klaus Boldt.

Bessere Kontrolle

Bertelsmann verspreche sich durch den Eigentümerwechsel sowohl höhere Einsparmöglichkeiten als auch eine bessere Kontrolle in dem immer schwierigeren Printmediengeschäft.

Dem Bericht zufolge strebt die Familie Jahr einen Bertelsmann-Anteil von mindestens 5% an. Zuvor hätte die BHF-Bank ein Gutachten vorgelegt, wonach der Wert des jahrschen G+J-Pakets knapp 4% an Bertelsmann entspräche.

Laut "manager magazin" sollen die Verhandlungen bis Ende Oktober zum Abschluss gebracht werden.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.