Übernahme des 50%-Anteils von Northern & Shell: Klambt investiert in "OK!"

29.08.2012
 

Die Mediengruppe Klambt übernimmt, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden, den 50%-Anteil von Northern & Shell und hält somit künftig 100% an der OK! Verlag GmbH & Co KG, in der die deutsche Ausgabe des internationalen People-Magazins "OK!" erscheint.

Die Mediengruppe Klambt übernimmt, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden, den 50%-Anteil von Northern & Shell und hält somit künftig 100% an der OK! Verlag GmbH & Co KG, in der die deutsche Ausgabe des internationalen People-Magazins "OK!" erscheint. Lizenzgeber der Marke "OK!" bleibt Northern & Shell.

"Damit schafft die Mediengruppe Klambt die notwendigen Voraussetzungen, um künftig noch flexibler und offensiver auf die Anforderungen des modernen People-Marktes reagieren zu können. Als Verlag streben wir ganzheitliche redaktionelle Konzepte an, diewir mit hoher Innovationskraft im Markt anbieten.", so Lars Joachim Rose, Verleger der Mediengruppe Klambt.

Künftig werde sich "OK!" als multimediale Plattform, die 24/7 auf allen Kanälen die aktuellsten News der Stars aus aller Welt liefert, präsentieren. Über die Kanäle Print, Online, Mobile und Social Media wolle "OK!"dem Anspruch "First for Celebrity News", auch durch die internationale Vernetzung mit 24 Redaktionen weltweit, gerecht werden, heißt es bei Klambt.

Das People-Magazin "OK!" kommt neuerdings schon mittwochs - statt wie bislang donnerstags - an den Kiosk (kress.de vom 23. August 2012). Zudem kostet der Titel seit Kurzem nur noch 1,60 Euro statt zwei Euro. Die verkaufte Auflange lag laut IVW im zweiten Quartal 2012 bei 114.266 Exemplaren. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.