Neue Raab-Show, neuer Sender Sat.1 Gold: P7S1-Chef Hörner will "programmliche Kontinuität"

 

"Selbst, wenn es personell bei uns in den letzten Jahren vielleicht einen oder zwei Wechsel mehr gab, verfolgen wir in der programmlichen Arbeit unserer Sender dennoch eine große Kontinuität", sagt Jürgen Hörner, Vorsitzender der Geschäftsführung von ProSiebenSat.1 TV Deutschland, im kress-Interview. Viel Neues muss trotzdem her, vor allem fürs Sorgenkind Sat.1,

"Selbst, wenn es personell bei uns in den letzten Jahren vielleicht einen oder zwei Wechsel mehr gab, verfolgen wir in der programmlichen Arbeit unserer Sender dennoch eine große Kontinuität", sagt Jürgen Hörner, Vorsitzender der Geschäftsführung von ProSiebenSat.1 TV Deutschland, im kress-Interview. Dafür stehe er nicht zuletzt mit seiner Person und seiner langjährigen Zugehörigkeit zur Senderfamilie. Ab 1. Oktober ist Hörner nicht mehr nur kommissarisch, sondern ganz offiziell TV-Familien-Oberhaupt.

Viel Neues muss trotzdem her, vor allem fürs Sorgenkind Sat.1. "In der Prime Time sind wir für den Herbst mit vielen neuen Programmen - u.a. vier neuen deutschen Serienstarts und großen TV-Events - sehr gut aufgestellt. An der Daytime und Access Prime arbeiten wir weiter und entwickeln sehr viel." Talkshows in gescripteter Form würden nicht weiterverfolgt, Gameshows seien "für den täglichen Gebrauch in unserer Prioritätenliste nach hinten gerückt".

Anfang 2013 bekommt Sat.1 eine Line Extension unter dem Namen Sat.1 Gold. Hierbei handelt es sich um den schon länger angekündigten Free-TV-Kanal für Best Ager. "Wir sind inhaltlich einen guten Schritt weiter und orientieren uns am Erfolgsmodell von sixx", so Hörner. "Bei Sat.1 Gold werden wir den Schwerpunkt ebenfalls auf Fiction legen - aber natürlich auf deutsche Fiction, weil das dem Markenkern von Sat.1 entspricht. Damit können wir gleich zum Sendestart ein qualitativ hochwertiges Angebot machen."

ProSieben wiederum wartet am 18. Oktober mit einer neuen Show-Idee von Stefan Raab auf. Das "TV total Quizboxen" verknüpft als zweistündige Event-Show klassischen Boxsport im Ring mit Quizrunden am Ratepult. "Beide Disziplinen zählen gleich, und am Ende gibt es einen World Quizboxing Champion", erklärt Hörner. "Es treten normale Kandidaten in verschiedenen Gewichtsklassen gegeneinander an, Stefan übernimmt die Moderation."

Das komplette Interview, in dem Hörner auch über das Ende seiner Doppelfunktion, den Abgang von Sat.1-Chef Joachim Kosack, die zweite Staffel von "The Voice of Germany" und die Sitcom-Flut bei ProSieben spricht, lesen Abonnenten exklusiv im neuen kressreport 18/12. Gratis-Probeabo bestellen!

Ihre Kommentare
Kopf

Kai Kirstein

Mokdo

31.08.2012
!

Es gibt also eine neue Event-Show. Eine Show ist doch ein Event.
Letztens habe ich etwas von einer After Show in einer Indoor Halle gelesen. Das sollte ein Live- Event sein.
War das eine Veranstaltung für Homosexuelle?
Gibt es auch Outdoorhallen?
Und ist ein Event (Veranstaltung) nicht immer Live?

Hauptsache man streut ein paar englische Wörter mit in den Text ein, ob sie Sinn machen ist ja ganz egal.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.