Standort bekommt wieder einen eigenen Chef: Thorsten Stork wechselt von Mediaplus zu Zenith München

31.08.2012
 

Der Münchner Standort der Mediaagentur Zenith bekommt wieder einen eigenen Geschäftsführer. Vom 1. September an tritt Thorsten Stork, 42, seine Position als Managing Director Zenith München an.

Der Münchner Standort der Mediaagentur Zenith bekommt wieder einen eigenen Geschäftsführer. Vom 1. September an tritt Thorsten Stork, 42, seine Position als Managing Director Zenith München an. Stork kommt von Mediaplus, wo er seit 2009 als Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung tätig war und sich insbesondere um Neukundengewinnung, Key Account Management und Human Ressources kümmerte.

Vorherige Stationen seines Berufslebens waren Mindshare und Mediaedge:cia in Frankfurtund München. Im Laufe seiner bisherigen Karriere konnte Stork Erfahrungen in Planung und Implementation von Kommunikationsstrategien für B2C‐ und B2B‐Kunden wie UnileverNovartis, E.ONKärcher und ADAC sammeln.

In seiner neuen Funktion berichtet Stork an Petra Gnauert, 45, CEO Zenith, die den Münchner Standort zuletzt kommissarisch geleitet hatte. "Der Münchner Standort ist seit 1999 fester undwichtiger Bestandteil der Zenith", erläutert Gnauert.

Zenith betreut in München Kunden wie BauhausSiemens und die SüddeutscheKlassenlotterie (SKL).

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.