Von der Spree an den Hamburger Hafen: Christian Kroll schlägt bei Kolle Rebbe auf

11.09.2012
 

Nur eine Woche nach der Verpflichtung von Oliver Ramm hat die Hamburger Agentur Kolle Rebbe einen weiteren neuen "Bodenleiter" Kreation ernannt: Christian Kroll, 36, wechselt von Jung von Matt/Spree nach Hamburg in die Speicherstadt.

Nur eine Woche nach der Verpflichtung von Oliver Ramm (kress.de vom 5. September 2012) hat die Hamburger Agentur Kolle Rebbe einen weiteren neuen Bodenleiter Kreation ernannt: Christian Kroll, 36, wechselt von Jung von Matt/Spree nach Hamburg in die Speicherstadt. Kroll wird gemeinsam mit Jens Theil und Matthias Erb die kreative Verantwortung für das Team des so genannten Boden III übernehmen, das u.a. Kunden wie die Deutsche Lufthansa und Leibniz betreut.

Kroll startete als Junior-AD bei JvM/Alster, wo er schnell zum Senior-AD aufstieg. Schließlich wechselte er zur Hamburger Ortskonkurrenz Grabarz & Partner, wo er als CD Art begann. Danach zog es ihn als CD zurück zu Jung von Matt, allerdings an die Spree in Berlin. Hier betreute er vor allem die Kunden Nikon, Mercedes-Benz und 13th Street. Weitere Kunden bei früheren Agenturstationen waren u.a. IWC, BMW, VW, Mey, Tui und Bitburger.

Für seine Arbeiten gewann er zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen, darunter allein 6 Cannes-Löwen und mehrere Nägel beim ADC Deutschland.

Stefan Kolle, Geschäftsführer Kreation bei Kolle Rebbe kommentiert: "Christian passt menschlich, kreativ und mit seiner großen Erfahrung hervorragend zu uns. Vor allem sein Know-how auf vielen internationalen Etats wird uns sehr weiterhelfen."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.