Managertreffen in Gütersloh: Wie Rabe Bertelsmann wieder auf Kurs bringen will

13.09.2012
 

"Wir haben ein Wachstumsproblem. Wir wachsen nicht ausreichend", lautete der Weckruf von Bertelsmann-Boss Thomas Rabe auf einer Strategiekonferenz mit 500 Führungskräften. Rabe kündigte in Gütersloh an: "Wir wollen das Tempo erhöhen, die Digitalisierung stärker vorantreiben und uns stärker den schneller wachsenden Regionen zuwenden."

"Wir haben ein Wachstumsproblem. Wir wachsen nicht ausreichend", lautete der Weckruf von Bertelsmann-Boss Thomas Rabe auf einer Strategiekonferenz mit 500 Führungskräften. Rabe kündigte in Gütersloh an: "Wir wollen das Tempo erhöhen, die Digitalisierung stärker vorantreiben und uns stärker den schneller wachsenden Regionen zuwenden."

Im Digitalgeschäft haben Konkurrenten wie Axel Springer die Bertelsmänner abgehängt. Rabe will nun mit dem Ausbau des E-Book-Geschäfts, Video-on-Demand-Angeboten und digitaler Werbevermarktung entgegensteuern. Er sprach vor seinen versammelten Führungskräften auch davon, mehr Kraft in digitaler Markenerweiterung und sogenannte Verticals zu stecken.

Wachstumsplattformen mit globalem Potenzial seien Arvato (Dienstleistungen für E-Commerce und die IT/Hightech-Industrie, Risk Management und Collection), das internationale TV-Produktionsgeschäft von Fremantle Media, Content Rights Management (insbesondere BMG), Bildung, Datendienste für Geschäftskunden bzw. Business Information sowie die globalen digitalen Medienfonds von Bertelsmann. Diese hätten inzwischen mehr als 50 Beteiligungen weltweit.

Die regionalen Wachstumsschwerpunkte würden in China, Indien und Brasilien liegen. Zudem solle die Position von Bertelsmann in den USA weiter ausgebaut werden.

"Wir drehen an vielen Stellschrauben und legen damit heute die Grundlage für den Umsatzund die Gewinne, die Bertelsmann in zehn Jahren erzielen wird", erklärte Thomas Rabe."Bertelsmann verbindet die Ressourcen eines weltweiten Medien- und Dienstleistungskonzerns mit den Vorzügen eines 'small-company-feelings' und den damiteinhergehenden unternehmerischen und kreativen Freiheiten."

Der Umsatz des Konzerns ist seit 2006 von damals 19,3 Mrd Euro auf zuletzt 15,3 Mrd Euro (2011) gesunken. 80% der Erlöse erwirtschaftet Bertelsmann in Europa. Das erste Halbjahr 2012 verlief für Bertelsmann "insgesamt positiv" (Rabe). Der Umsatz kletterte um fünf Prozet auf 7,6 Mrd Euro. Operativ ging der Gewinn leicht auf 731 Mio Euro zurück, unter dem Strich verbesserte sich das Ergebnis um 31% auf 353 Mio Euro. Bertelsmann profitierte u.a. vom Rekordergebnis der Buchtochter Random House, das mit der Erotik-Trilogie "Fifty Shades" einen Mio-Seller im Portfolio hat (kress.de vom 31. August 2012). 

Zur Zukunft des Zeitschriftenverlages Gruner + Jahr äußerte sich Rabe auf dem alle zwei Jahre stattfindenden Managertreffen an diesem Mittwoch und Donnerstag nicht. Bertelsmann hält 74,9% der Anteile. Jüngst war über eine möglichen Anteilstausch mit der Familie Jahr spekuliert worden, die 25,1% an Gruner + Jahr hält. Zudem hatte sich Bernd Buchholz aus dem Bertelsmann-Vorstand zurückgezogen.

Größere Zukäufe geplant

Den neuen Kurs will Bertelsmann mit Mitteln aus dem laufenden Geschäft sowie einem Mix aus Fremd- und Eigenkapital stemmen. Neben organischem Aufbau seien auch größere Akquisitionen und strategische Partnerschaften geplant. 

Ihre Kommentare
Kopf
Guenter Yogi Lauke

Guenter Yogi Lauke

LaukeMedia&music4U

13.09.2012
!

Kein Wunder...Thomas Rabe!
Ihre Leute - egal ob Buch oder Platte - die sitzen ja leider,leider, leider ALLE auf einem so hohen ROSS!
Die wissen ALLES besser & kegeln ALLES ab!
Da sollten Sie mal richtig durchgreifen...bei BMG/SONY, Zeilenreich & RANDOM HOUSE!

Machen Sie doch da mal einen "Kehraus"! Würd sich sicher lohnen!
DENN: Neue Besen kehren gut!
Brechen Sie die verkrusteten Strukturen endlich auf & bringen SCHWUNG in die BERTELSMANN-KISTE!
Dann läufts auch wieder......


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.