Zurück ins Familiengeschäft Shobna Mohn arbeitet wieder für Bertelsmann

 

Shobna Mohn, 47, zieht es zurück ins Büro: Das zwitscherte Bertelsmann-Sprecher Andreas Grafemeyer am Wochenende via Twitter. Die Ehefrau des designierten Bertelsmann-Aufsichtsratschefs Christoph Mohn werde sich im Rang eines Executive Vice President um Zukunftsmärkte kümmern und schnurstracks an Vorstandsmitglied Thomas Hesse berichten.

Shobna Mohn, 47, zieht es zurück ins Büro: Das zwitscherte Bertelsmann-Sprecher Andreas Grafemeyer am Wochenende via Twitter. Die Ehefrau des designierten Bertelsmann-Aufsichtsratschefs Christoph Mohn werde sich im Rang eines Executive Vice President um Zukunftsmärkte kümmern und schnurstracks an Vorstandsmitglied Thomas Hesse berichten. Hesse ist in Gütersloh für Unternehmensentwicklung und Neugeschäfte zuständig.

Laut "Handelsblatt" soll Shobna Mohn, selbst gebürtige Inderin, nach Investments in Indien, China und Brasilien suchen, wobei ihr besonderes Augenmerk Bildungsmedien und Datendienstleistungen gelte. Sie war zwischen 1996 und 2010 schon einmal für den Medienkonzern tätig, zuletzt als "Principal" beim Risikokapitalfonds Bertelsmann Digital Media Investment (kress.de vom 28. Juni 2010).

Eine weitere Personalie im Bertelsmann-Reich wurde ebenfalls am Wochenende publik: Hans Mahr, 63, ehemals RTL-Chefredakteur und -Manager, wird Bertelsmann ab Anfang 2013 beraten.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.