Wie gemacht für das hochauflösende Display: "View" jetzt auch auf dem iPad

27.09.2012
 

Das Nachrichtenmagazin in Bildern, "View", lässt sich jetzt auch auf dem iPad betrachten. Ab Freitag, 28. September, 15 Uhr kann die "View"-App über Apples iTunes heruntergeladen werden. Zum Start gibt es die Septemberausgabe kostenlos, das gleichzeitig zum Download bereitstehende Oktober-Heft kostet - wie auch alle künftigen Ausgaben - 2,99 Euro.

Das Nachrichtenmagazin in Bildern, "View", lässt sich jetzt auch auf dem iPad betrachten. Ab Freitag, 28. September, 15 Uhr kann die "View"-App über Apples iTunes heruntergeladen werden. Zum Start gibt es die Septemberausgabe kostenlos, das gleichzeitig zum Download bereitstehende Oktober-Heft kostet - wie auch alle künftigen Ausgaben - 2,99 Euro.

"Es ist ein ganz besonderer Genuss zu sehen, wie ein optisch fesselnder Print-Journalismus in Kombination mit hochauflösenden Displays wirkt", so Simon Kretschmer, stellvertretender Verlagsleiter stern/Geo/art. Das Layout wurde dem scharfen Retina Display des neuen iPad angepasst. Laut Hans-Peter Junker, Chefredakteur der "View", ist es dem Team um Art Directorin Kathrin Kosaca aber nicht nur gelungen, die Faszination der "View"-Bilder und -Geschichten auf das iPad zu übertragen. Auch die interaktiven Möglichkeiten des Tablets seien so genutzt worden, dass ein ganz neues "View"-Erlebnis entstehen würde. Den User erwarten u.a. 360-Grad-Panorama-Ansichten, Videos, Sounds, Zoom.

"View"ging als Teil der "stern"-Familie 2005 an den Start. Die verkaufte Auflage lag laut IVW im zweiten Quartal bei 130.424 Exemplaren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.