Wiederer geht: Gerstbrein wird "Beauty"-Chefin bei der "Grazia"

28.09.2012
 

Judith Gerstbrein übernimmt zum 1. Januar 2013 die Ressortleitung Beauty von "Grazia". Sie folgt beim Fashion Weekly auf Miriam Wiederer, die nach Verlagsangaben auf eigenen Wunsch geht, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Judith Gerstbrein übernimmt zum 1. Januar 2013 die Ressortleitung Beauty von "Grazia". Sie folgt beim Fashion Weekly auf Miriam Wiederer, die nach Verlagsangaben auf eigenen Wunsch geht, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Judith Gerstbrein war drei Jahre als Ressortleiterin Bild und Mode bei "Shape" tätig, danach über sechs Jahre Bildredakteurin bei "Jolie" und verantwortete seit Ende 2009 die Ressortleitung der Redaktion Mode & Beauty bei der Bauer Media Group. Seit Anfang 2012 hatte Gerstbrein dort die Redaktionsleitung der Zentralredaktion Mode & Beauty inne.

"Grazia" erscheint im G+J / Klambt Style-Verlag . Die verkaufte Auflage der Zeitschrift liegt bei 184.804 Exemplaren (IVW II/2012). "Grazia" erscheint weltweit in 18 internationalen Ausgaben, darunter unter anderem in Frankreich, UK, China und Australien. Gegründet wurde die Zeitschrift 1938 in Italien vom Verlag Arnoldo Mondadori S.P.A., Mailand, der auch Lizenzgeber für die deutsche Ausgabe ist.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim 'Spiegel' überlebte. Dazu: Die besten Medienmanager, Chefredakteure und Newcomer 2019 - und Klambt-Verleger Lars Rose sagt im Strategiegespräch, wo er zukaufen möchte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.