Ein Mann aus den eigenen Reihen: Festl steigt zum Vize-Chef von "Focus Online" auf

 

Der neue Vize von "Focus Online" kommt aus den eigenen Reihen: Florian Festl  (Foto), 34, wird dort zum 1. Oktober stellvertretender Chefredakteur. Er arbeitet bereits seit acht Jahren in verschiedenen Positionen bei der großen News-Site.

Der neue Vize von "Focus Online" kommt aus den eigenen Reihen: Florian Festl, 34, wird dort zum 1. Oktober stellvertretender Chefredakteur. Er arbeitet bereits seit acht Jahren in verschiedenen Positionen bei der großen News-Site. Zuletzt war er als stellvertretender Ressortleiter Politik/Nachrichten u.a. für die Leitung des Newsrooms und die Steuerung der Chefs vom Dienst verantwortlich.

Festl hat nach seinem Volontariat beim "Donaukurier" Journalismus an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert. "Focus Online"-Chef Daniel Steil attestiert ihm, dass er "maßgeblich zum Erfolg von 'Focus Online'" beigetragen" habe.

Einen stellvertretenden Chefredakteur hat es bei "Focus Online" zuletzt nicht mehr gegeben. Bis Ende 2011 hatte Catrin Gesellensetter die Position inne.

Eine andere wichtige "Focus Online"-Personalie ist vor einigen Tagen publik geworden: Tom Nollau wird im kommenden Jahr Nachrichtenchef (kress.de vom 25. September 2012).

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.