Rob Nielsen verlässt Draftfcb: Constantin Kaloff ist neuer Oberkreativer für Beiersdorf

 

Constantin Kaloff (Foto) ist ab sofort Global Executive Creative Director für Draftfcbs globalen Kunden Beiersdorf. In dieser Position arbeitet Kaloff als kreativer Partner von Erika Darmstaedter, die die weltweite Etatführung innehat, und Global Planning Director Gaby Bell sowie dem Team, das vom Hamburger Büro aus für den Etat von Beiersdorf tätig ist.

Constantin Kaloff (Foto) ist ab sofort Global Executive Creative Director für Draftfcbs globalen Kunden Beiersdorf. In dieser Position arbeitet Kaloff als kreativer Partner von Erika Darmstaedter, die die weltweite Etatführung innehat, und Global Planning Director Gaby Bell sowie dem Team, das vom Hamburger Büro aus für den Etat von Beiersdorf tätig ist. Kaloff berichtet an Jonathan Harries, Vice Chairman em., Executive Advisor und Global Creative.

Kaloff folgt auf Rob Nielsen, der die Position aufgab, um mehr Zeit für seine Familie in England zu haben. Nielsen heuerte vergangenen Oktober bei Draftfcb an (kress.de vom 12. Oktober 2011).

In den vergangenen 30 Jahren hat Kaloff für Agenturen wie Scholz & Friends, Lowe, Springer & Jacoby und Jung von Matt gearbeitet. Zunächst als Copy Writer, dann als Creative Director und schließlich als Managing Director. Er kümmerte sich um Marken wie Saturn, Guhl, Deutsche Bahn, Tchibo, Rexona, Nestle, Kraft, Ferrero, WWF und Mercedes-Benz.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.