"Wege in den Traumberuf Journalismus": kress und Solibro Verlag verlosen fünf Bücher

 

Welche Charaktereigenschaften muss ich mitbringen, um ein guter Journalist zu werden? Welche Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? In dem Interviewband "Wege in den Traumberuf Journalismus" von Jan Philipp Burgard und Moritz-Marco Schröder blicken Peter Kloeppel (RTL), Tom Buhrow (ARD) & Co. auf ihre Karrierewege zurück und geben dem Medien-Nachwuchs Tipps mit auf den Weg in den Traumberuf Journalismus.

Welche Charaktereigenschaften muss ich mitbringen, um ein guter Journalist zu werden? Wie bekomme ich mein erstes Praktikum? Welche Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? In dem Interviewband "Wege in den Traumberuf Journalismus" von Jan Philipp Burgard und Moritz-Marco Schröder blicken Peter Kloeppel (RTL), Tom Buhrow (ARD) & Co. auf ihre Karrierewege zurück und geben dem Medien-Nachwuchs Tipps. Außerdem gewähren sie Einblicke in ihre Arbeitswelt, sprechen über die Höhepunkte ihrer Karriere, aber auch über missglückte Interviews, ihre Angst vor dem weißen Blatt Papier und Lampenfieber.

Peter Kloeppel verrät, wie er trotz Landwirtschaftsstudium und einer Diplomarbeit über das Verhalten von Zuchtschweinen noch zum beliebtesten Nachrichtenmoderator Deutschlands wurde und was er besser gemacht hat als die Konkurrenz. "Tagesthemen"-Moderator Tom Buhrow berichtet von seinen Anfängen bei der Lokalzeitung und erklärt, wie man ein Interview mit dem US-Präsidenten vorbereitet.

"Sportschau"-Moderator Gerhard Delling gibt Einblicke hinter die Kulissen der Fußball-Nationalmannschaft. Anne Will erzählt, warum sie beinahe Schreinerin geworden wäre und wie man Spitzenpolitiker ins Kreuzverhör nimmt. "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann spricht darüber, welche Rückschläge er hinnehmen musste und wie er mit einer Schlagzeile Millionen Zeitungen verkauft.

"FAZ"-Herausgeber Frank Schirrmacher erzählt, woran er das Talent eines Nachwuchsjournalisten erkennt. "Spiegel Online"-Chef Mathias Müller von Blumencron erklärt, was man als Journalist im digitalen Zeitalter außer schreiben noch können muss. Und CNN-Kriegs- und Krisenberichterstatter Frederik Pleitgen verrät, wie er vom Sitzenbleiber zum weltbekannten Reporter wurde und wie er einen Luftangriff nur knapp überlebte.

Im Service-Teil des Buches geben Checklisten Antworten auf die Fragen, wie man eine überzeugende Praktikumsbewerbung schreibt, welches Medium am besten zu einem passt und wie man die besten Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten findet. Journalistenschulen, Medienakademien und Universitäten werden vorgestellt und die Schulleiter geben Tipps für das Auswahlverfahren.

kress und der Solibro Verlag verlosen fünf Exemplare von "Wege in den Traumberuf Journalismus". Die Frage zum Glück: Die Geschichte welches Journalisten interessiert Sie am meisten?

Tüten Sie Ihre Antwort bitte bis 12. Oktober hier ein. Viel Glück und Postadresse nicht vergessen!

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.