Mit Axel Milberg in der Hauptrolle: Henning Mankell schreibt neue Kieler "Tatorte"

 

Der schwedische Erfolgs-Autor Henning Mankell hat zwei neue Geschichten für den Kieler "Tatort" geschrieben. Axel Milberg ("Tatort"-Kommissar Klaus Borowski) spielt die Hauptrolle. "Die zweite wird noch übersetzt", sagte Milberg der Nachrichtenagentur dapd. Mankells Storylines würden dann erst zu einem Drehbuch ausgearbeitet.

Der schwedische Erfolgs-Autor Henning Mankell hat zwei neue Geschichten für den Kieler "Tatort" geschrieben. Axel Milberg ("Tatort"-Kommissar Klaus Borowski) spielt die Hauptrolle. "Die zweite wird noch übersetzt", sagte Milberg der Nachrichtenagentur dapd. Mankells Storylines würden dann erst zu einem Drehbuch ausgearbeitet.

Zum Inhalt verriet Milberg nur so viel: "In dem eigentlich relativ armen Kiel werden diese Milliardärsyachten gebaut. Sie liegen zum Teil auch im Yachthafen, wo sie bestaunt werden können." Mankell interessiere sich für diesen Reich-Arm-Kontrast. Gedreht werde voraussichtlich erst 2014, so Milberg weiter.

Mankell hatte zuvor bereits zwei Geschichten für den Kieler "Tatort" geschrieben. Seine erste lieferte die Vorlage für den "Tatort - Borowski und der vierte Mann", den die ARD  am 26. Dezember 2010 ausgestrahlt hatte. Außerdem schrieb er die Geschichte für den "Tatort: Borowski und der coole Hund".

Milberg steht bereits seit neun Jahren regelmäßig als Kieler "Tatort"-Kommissar Klaus Borowski vor der Kamera. Am Sonntag, 14. Oktober, läuft sein 20. Fall in der ARD, "Borowski und der freie Fall", der sich der Affäre um den ehemaligen Kieler Ministerpräsidenten Uwe Barschel widmet, der vor 25 Jahren starb.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.