Agentur setzt auf Digitalbereich: Grey übernimmt Mehrheit an k102

 

Die Düsseldorfer Agentur Grey hat sich mit 51% an der Mediaberatungs-Agentur k102 GmbH beteiligt. Das Management berichtet direkt an Grey Gruppen-Chef Uli Veigel (Foto). 

Die Düsseldorfer Agentur Grey hat sich mit 51% an der Mediaberatungs-Agentur k102 GmbH beteiligt. Das Management um die k102-Gründer Jan Güntner und Lars Moltrecht berichtet direkt an Grey Gruppen-Chef Uli Veigel (Foto).

Die beiden Agenturen arbeiten bereits seit zwei Jahren zusammen. Zu den gemeinsamen Kunden gehören u.a. Deichmann und Toshiba. Die 15 Digital-Mediaberater von k102 haben wie Grey ihren Sitz in der Ideenbotschaft am Platz der Ideen in Düsseldorf. k102 erzielte nach eigenen Angaben im vergangenen Jahre einen Umsatz von 1,3 Mio Euro.

"k102 ist die digitale Media-Agentur-Perle, mit der wir die integrierte Kompetenz der Grey Gruppe verstärken und die digitale Markenführung weiter manifestieren", so Veigel. Durch die Beteiligung werde dem Kundenwunsch nach mehr Nähe zwischen Kreation und Media Rechnung getragen, ergänzte Güntner.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.