Namensänderungen auf "Wunsch der Investoren": dapd media holding AG heißt nun HQTA AG

 

Die dapd media holding AG scheint sich auf einen neuen Start vorzubereiten. In einer E-Mail, die "kress.de" vorliegt, informiert Pressesprecher Tobias Lobe die Mitarbeiter darüber, dass die Holding in HQTA AG umbenannt wurde. Dies erfolge "auf Wunsch der Investoren, um Verwechselungen zwischen Nachrichtenagentur und Muttergesellschaft zu vermeiden".

Die dapd media holding AG scheint sich auf einen neuen Start vorzubereiten. In einer E-Mail, die "kress.de" vorliegt, informiert Pressesprecher Tobias Lobe die Mitarbeiter darüber, dass die Holding in HQTA AG umbenannt wurde. Dies erfolge "auf Wunsch der Investoren, um Verwechselungen zwischen Nachrichtenagentur und Muttergesellschaft zu vermeiden".

Darüber hinaus sei im Rahmen der Umfirmierung der Vorstand umgebildet worden: Der Investor und frühere Gesellschafter Martin Vorderwülbecke scheidet aus, auf ihn folge Caspar Schilgen.

Am Dienstag hatte die Nachrichtenagentur-Gruppe mitgeteilt, dass sie für die Mitarbeiter in Vorleistung gehe, so lange das Insolvenzgeld durch die Agentur für Arbeit noch nicht gezahlt werde. Dies wird erst bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens im November durchgeführt (kress.de vom 17. Oktober 2012).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.