"myself" holt sich "Bunte"-Frau: Lara Gonschorowski leitet das Ressort "Wahres Leben"

 

Lara Gonschorowski (Foto), 28, leitet ab sofort das Ressort "Wahres Leben" beim Frauenmagazin "myself" (Condé Nast). Damit verantwortet sie alle Themen rund um Kultur, Karriere und Persönlichkeiten.

Lara Gonschorowski (Foto), 28, leitet ab sofort das Ressort "Wahres Leben" beim Frauenmagazin "myself" (Condé Nast). Damit verantwortet sie alle Themen rund um Kultur, Karriere und Persönlichkeiten. Sie folgt in ihrer neuen Position auf Kerstin Weng, die seit Mai 2011 Chefin des Ressorts war (kress.de vom 2. Mai 2011).

Gonschorowski kommt von "Bunte", wo sie zuletzt stellvertretend das Ressort "Mode und Lifestyle" führte. Zuvor arbeitete sie als freie Journalistin für Titel wie "Bunte" und "Maxi". Außerdem schrieb sie bereits für Ressort "Modetext" bei "Amica".

"Ich freue mich, mit Lara Gonschorowski eine Vollblutjournalistin mit großer Erfahrung im People- und Lifestyle-Bereich in meinem Team zu haben – die perfekte Besetzung für das Schlüsselressort 'Wahres Leben'", so Sabine Hofmann, Chefredakteurin von "myself".

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.