Nico Hofmann stellt in "Bunte" klar: "Ich mache keinen Spielfilm über die Wulffs"

 

Teamworx-Produzent Nico Hofmann macht nun doch keinen Spielfilm über das Leben von Bettina Wulff. Wie die Zeitschrift "Bunte" vorab meldet, dementiert Hofmann in einem Interview, das Buch "Jenseits des Protokolls" von Bettina Wulff verfilmen zu wollen. "Das ist völlig missverstanden worden! Ich werde dieses Buch nicht verfilmen, ich mache keinen Spielfilm über die Wulffs", sagt Hofmann.

Teamworx-Produzent Nico Hofmann macht nun doch keinen Spielfilm über das Leben von Bettina Wulff. Wie die Zeitschrift "Bunte" vorab meldet, dementiert Hofmann in einem Interview, das Buch "Jenseits des Protokolls" von Bettina Wulff verfilmen zu wollen (kress.de vom 14. September 2012). "Das ist völlig missverstanden worden! Ich werde dieses Buch nicht verfilmen, ich mache keinen Spielfilm über die Wulffs", sagt Hofmann.

Geplant sei ein dokumentarischer Spielfilm "im Stil des viel gerühmten Helmut-Kohl-Films" über die Wochen zwischen dem glamourösen Foto des Ehepaars Wulff in Oman und dem Rücktritt des Bundespräsidenten. Dieser Rücktritt sei "etwas Einmaliges in der Geschichte der Bundesrepublik – mit einer hohen moralischen Bedeutung", so Hofmann.

Bettina Wulffs Buch interessiere ihn "als eine von vielen Recherchegrundlagen", erklärt der Produzent im "Bunte"-Interview. "Wenn Bettina Wulff bereit ist, die Buchrechte zu verkaufen, und wenn sie bereit ist, mit uns lange, auch kritische Interviews zu führen, dann würden sehr interessante Facetten für den Film entstehen." Bisher sei es aber nicht zu einer Begegnung gekommen.

Fest steht, dass Hofmann gemeinsam mit Sat.1 die Plagiatsaffäre um Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg verfilmt (kress.de vom 12. Oktober 2011) und zusammen mit Jan Mojto von Beta Film eine internationale TV-Produktion über Adolf Hitler plant (kress.de vom 8. Oktober 2012).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.