Wechsel von der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag: Thomas Helm steigt bei Ketchum Pleon ein

 

Thomas Helm, 43, übernimmt zum 1. Januar 2013 die neu geschaffene Position des Head of Governmental Affairs bei der Kommunikationsberatung Ketchum Pleon.

Thomas Helm, 43, übernimmt zum 1. Januar 2013 die neu geschaffene Position des Head of Governmental Affairs bei der Kommunikationsberatung Ketchum Pleon. In dieser Funktion wird er Unternehmen und Organisationen im Auf- und Ausbau von Netzwerken auf bundespolitischer Ebene und im Kontakt mit bundespolitischen Institutionen unterstützen.

Helm war zuletzt seit Januar 2002 als Referent und Büroleiter in der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag in Berlin tätig. Seit 2008 kümmerte er sich in der Parlamentarischen Geschäftsführung der Fraktion u.a. um die Organisation der parlamentarischen Abläufe. Er koordinierte die Besetzung aller Gremien innerhalb und außerhalb des Bundestags, zum Beispiel von Ausschüssen und Kuratorien. Zudem arbeitete er für den Ältestenrat sowie die zugehörige Mitarbeiterkommission und Innere Kommission. Helm organisierte auch die 13., 14. und 15. Bundesversammlung zur Wahl des Bundespräsidenten.

"Mit Thomas Helm erweitern wir unser Public-Affairs-Profil bewusst um einen Experten aus dem Bereich der Koalitionsfraktion", sagt sagt Dirk Popp, CEO von Ketchum Pleon Deutschland. "Damit sind wir noch breiter aufgestellt und vernetzt und können unsere Kunden optimal durch das Wahljahr 2013 und die kommende Legislaturperiode navigieren."

Ketchum Pleon ist 1988 gegründet worden und fusionierte am 1. Januar 2010 mit Ketchum. In Deutschland arbeiten mehr als 350 Berater für das Unternehmen. Zu den über 200 Klienten gehören u.a. Dax-30 und Euro Stoxx-Unternehmen, Bundes- und Landesministerien sowie Non-Profit-Organisationen.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.