Neues Nachmittagprogramm: ZDF angeblich an Nazan Eckes interessiert

 

Das ZDF hat offenbar ein Auge auf RTL-Moderatorin Nazan Eckes geworfen: Laut dem aktuellen "Spiegel" soll sie künftig für eine tägliche Talkshow vor der Kamera stehen. Das ZDF wollte das auf kress-Anfrage nicht bestätigen. In einem Statement heißt es nur, dass der Sender an " neuen Ideen für den Nachmittag" arbeite und Pilotfolgen produziere.

Das ZDF hat offenbar ein Auge auf RTL-Moderatorin Nazan Eckes geworfen: Laut dem aktuellen "Spiegel" soll sie für eine von Studio Hamburg entwickelte tägliche Talkshow vor der Kamera stehen. Das ZDF wollte das auf kress-Anfrage nicht bestätigen.

In einem Statement heißt es nur: "Wir arbeiten derzeit an neuen Ideen für den Nachmittag, zu denen wir in einem Pitch mit zahlreichen Produzenten aufgerufen hatten." Und weiter: "Derzeit werden Pilotfolgen produziert, um im nächsten Frühjahr mit einer neuen Daytime an den Start zu gehen." Welche Formate dafür umgesetzt werden, stehe aber noch nicht fest.

Laut "Spiegel"-Informationen handelt es sich um 70 Konzepte für frische Formate, darunter sollen Gameshows und unterhaltsame Dokus sein. Bis zu zehn Formate werden angeblich probeweise produziert.

Bisher laufen im ZDF tagsüber Kochshows wie "Küchenschlacht" und "Topfgeldjäger", deren Quoten unter Senderschnitt liegen.

RTL vertraute Eckes erst vor Kurzem die Moderation der 10. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" an (kress.de vom 27. September 2012). Seit 2005 moderiert Eckes samstags "Explosiv Weekend". Zudem war sie für die RTL-Magazine "Punkt 12" und "Exclusiv - Das Starmagazin" im Einsatz. 2006 und 2007 stand sie gemeinsam mit Hape Kerkeling für die RTL-Show "Let's Dance" vor der Kamera; 2010 an der Seite von Daniel Hartwich. 2011 präsentierte sie die RTL - Show "The Cube - Besiege den Würfel" und gemeinsam mit Marco Schreyl den Deutschen Fernsehpreis 2011.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.