RTL soll Cindy Auftritt verboten haben: 10,74 Mio sehen zweites Lanz-"Wetten, dass..?"

04.11.2012
 

Markus Lanz und das ZDF haben auch die zweite Runde gegen Thomas Gottschalk und RTL klar gewonnen. Das fast dreistündige "Wetten, dass..?" aus Bremen sahen am Samstagabend 10,74 Mio Zuschauer und damit jeder dritte, der seinen Fernseher eingeschaltet hatte. In der jungen Zielgruppe begrüßte Lanz 3,74 Mio Fans. Auf seine Co-Moderatorin Cindy aus Marzahn musste er allerdings verzichten - 

Markus Lanz und das ZDF haben auch die zweite Runde gegen Dieter Bohlen, Thomas Gottschalk und RTL klar gewonnen. Das fast dreistündige "Wetten, dass..?" aus Bremen sahen am Samstagabend 10,74 Mio Zuschauer und damit jeder dritte, der seinen Fernseher eingeschaltet hatte. In der jungen Zielgruppe (14- bis 49) begrüßte Lanz 3,74 Mio Fans (29,4% MA). Das sind 1,1 Mio weniger als bei der Premiere. Insgesamt schalteten 3 Mio Zuschauer weniger ein als vor vier Wochen.

Den Machern der Sendung war allerdings schon vorher klar, dass sie die Traumquoten der ersten Lanz-Show nicht toppen würden. Trotzdem sind die 10,74 Mio sehr beachtlich. Zum Vergleich: "Das Supertalent" kam diesen Samstag auf RTL auf 4,50 Mio Zuschauer (13,8% MA), darunter 2,32 Mio Junge (17,9% MA).

Verwirrung um Cindy aus Marzahn

Für seine zweite "Wetten, dass..?"-Show sollte Markus Lanz wieder Unterstützung von Cindy aus Marzahn bekommen. Doch die Comedy-Brumme trat nicht auf, gezeigt wurde nur ein Einspielfilm. Laut ZDF hatte sie es im Rücken und konnte deswegen nicht Lanz zuarbeiten. Sie selbst präsentierte gegenüber "Bild am Sonntag" allerdings eine andere Erklärung: "Ich habe für meine Sendung bei RTL gearbeitet." Die Zeitung spricht von einer tiefgreifenden Verstimmung zwischen ZDF und RTL, der nach der Lanz-Premiere zu Konsequenzen geführt hätte. Auf RTL lief nämlich - auch an diesem Samstag wieder - parallel zu "Wetten dass..?" die aufgezeichnete Comedy-Sendung "Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden". 

Dieser Umstand soll der "BamS" zufolge RTL-Chefin Anke Schäferkordt so verärgert haben, dass Cindy der geplante "Wetten, dass..?"-Auftritt verboten wurde. ZDF-Unterhaltungschef Oliver Fuchs sagte der Zeitung: "Ilka Bessin (Cindy) hat scheinbar keinen Exklusivvertrag mit RTL, sonst hätte sie ja mit uns keinen Vertrag gemacht." Er kündigte zugleich an dass Frau Bessin am 8. Dezember in Freiburg wieder bei "Wetten, dass..?" auftreten wird. Das kündigte auch Markus Lanz in der Show an. Dann läuft auch keine Show von Cindy parallel auf RTL mehr.

RTL: Kein Verbot für Cindy - aber "Besprechung"

Update: RTL nahm am Sonntag zum "BamS"-Bericht folgendermaßen Stellung:  "Würden wir RTL-Moderatoren oder Comedians verbieten, zu 'Wetten, dass?' zu gehen, wäre die Couch in den ersten beiden Ausgaben der Sendung wohl deutlich leerer gewesen", so ein Sendersprecher. Jedoch könne es für die Zuschauer "etwas verwirrend sein", einen Comedian in zwei verschiedenen TV-Programmen zeitgleich auf der Bühne zu sehen, "was wir natürlich auch mit Cindy besprochen haben".

Ihre Kommentare
Kopf

Peter F. Meyer

04.11.2012
!

vielleicht sollte Lanz beim nächsten Mal gleich Anke Schäferkordt einladen. Dann könnte "...wetten dass?" auch über RTL ausgestrahlt werden...


Guenter Yogi Lauke

Guenter Yogi Lauke

LaukeMedia&music4U

04.11.2012
!

Gute Idee von RTL! Man könnte doch CINDY auch gleich ein komplettes TV-VERBOT aussprechen!

=> OH MANN...wäre das SCHÖN!


Heiner Wolters

04.11.2012
!

Mir fehlt Cindy aus Marzahn bei "Wetten dass?" überhaupt nicht. Im Gegenteil, sie stört die Sendung nur und bringt keinen Mehrwert in der Unterhaltung.


Ulf J. Froitzheim

Ulf J. Froitzheim

Redaktionsbüro UJF.biz
Freier Journalist

04.11.2012
!

Von mir aus kann Huberta aus Emsdetten (Wie komm' ich jetzt bloß auf diesen Künstlernamen? Ach ja: die böse Google-Wortergänzung!)... von mir aus also kann dieser superwitzische Transvestit die Rolle der Marzahnerin mit der Schröder-Frisur gerne weiterspielen. Menschen in rosa Strampelanzügen brauche ich auf meinem Fernseher nicht. Weder im 2DF noch auf RTL.


Ralf E. Hansen

Ralf E. Hansen

Medienconsulter
Consulter Medien & Entertainment

04.11.2012
!

Ich schüttele auch den Kopf bezüglich der Dreizentnerkommödiantin bei Wetten dass... Indes scheint sie strategisch wichtig für das ZDF zu sein. Einhellige Meinung heute in den wichtigsten 10 deutschen Zeitungen, das Wetten Dass 3.11. so lange gut war, sonlange Herr Lanz im Off war. Erscheint er am Bildschirm bei eingeschaltetem Mikrofon, ist rhetorisches Pennälertum garantiert. Es wird vorzeitig enden.....


Thomas Gehrmann

04.11.2012
!

Eine perfekte Analyse über das Abdriften in die prekäre Belanglosigkeit:
http://www.fr-online.de/tv-kritik/wetten--dass----markus-lanz-bricht-den--wow--weltrekord,1473344,20784890.html

Tom Hanks hat nach der Sendung sehr treffend die Würdelosigkeit der Sendung beschrieben. Diesen Star wird das ZDF nicht mehr bekommen. Woher kommen die Redakteure, die das zu verantworten haben? RTL meets ZDF? http://www.fr-online.de/tv-kritik/kritik-tom-hanks-laestert-ueber-wetten--dass---,1473344,20789266.html


Frank Jost

M GmbH
Abschlussbuchhaltung

05.11.2012
!

wie kann man einem Star wie Tom Hanks so eine würdelose Vorstellung bieten. Eine Katzenmütze - ohne Worte


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.