Sie löst Steffen Schmid und Fabian Knecht ab: Doris Wiedemann leitet New Media bei Vision Media

 

Doris Wiedemann (Foto), 40, übernimmt ab sofort als Interims-Managerin die Leitung New Media sowie die Chefredaktion für alle Online-Titel (u.a. "Jolie", "Mädchen") bei Vision Media in München. In Doppelfunktion folgt sie auf Steffen Schmid, bisheriger Leiter New Media und Fabian Knecht, bisheriger Chefredakteur Online.

Doris Wiedemann (Foto), 40, übernimmt ab sofort als Interims-Managerin die Leitung New Media sowie die Chefredaktion für alle Online-Titel (u.a. "Jolie", "Mädchen") bei Vision Media in München. In Doppelfunktion folgt sie auf Steffen Schmid, bisheriger Leiter New Media und Fabian Knecht, bisheriger Chefredakteur Online. Beide verlassen das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch, heißt es in der Mitteilung. Wiedemann ist in ihrer neuen Funktion Mitglied der Geschäftsleitung und berichtet direkt an die beiden Vision Media Geschäftsführer Marie-Christine Dreyfus und Robert Sandmann.

Wiedemann soll die Vision-Media-Marken inhaltlich und strategisch auf mobile Nutzung, Bewegtbild und Social Media ausrichten und das digitale Portfolio ausbauen, sagt Sandmann, Geschäftsführer und Herausgeber Vision Media.

Wiedemann kennt das Haus bereits: Von 2007 bis 2010 war sie Geschäftsführerin des Frauenportals "goFeminin.de" und Verlagsleiterin New Media beim Axel Springer Mediahouse München (heute Vision Media). Später ging Wiedemann als Chief Strategy Officer (CSO) zu der der Condé Nast Digital Germany GmbH in München (kress.de vom 22. Juli 2010). Wiedemann ist außerdem Inhaberin der Wiedemann Consulting, einer Unternehmensberatung für Medien und Interim-Management.

Seit Juli 2009 bündelt die Vision Media GmbH die Magazine "Jolie", "Mädchen", "Popcorn" und "Inside" sowie die zugehörigen Internetangebote am Standort München. Im Januar 20120 kaufte Vision Media die Frauenzeitschrift "Madame" und gründete die Madame Verlag GmbH als 100-prozentige Tochter (kress.de vom 14. Januar 2010). Vision Media gehört zur Media Group Medweth GmbH (kress.de vom 18. Januar 2012).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.