Drittes Quartal: Xing verdient weniger

08.11.2012
 

Das Karriere-Netzwerk Xing, das vor der Komplett-Übernahme durch Burda steht, hat im dritten Quartal weniger verdient. Der Überschuss sei wegen geringerer Einnahmen aus Finanzgeschäften um 15% auf 2,2 Mio Euro gefallen, teilte Xing am Donnerstag mit. Operativ konnte Xing allerdings zulegen.

Das Karriere-Netzwerk Xing, das vor der Komplett-Übernahme durch Burda steht, hat im dritten Quartal weniger verdient. Der Überschuss sei wegen geringerer Einnahmen aus Finanzgeschäften um 15% auf 2,2 Mio Euro gefallen, teilte Xing am Donnerstag mit. Operativ konnte Xing allerdings zulegen: Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) verzeichnete Xing einen Anstieg um drei Prozent auf 5,5 Mio Euro. Der Umsatz kletterte um elf Prozent auf 18,3 Mio Euro.

Die Zahl der Mitglieder wuchs um 196. 000 auf 5,9 Millionen - 770.000 davon nutzen kostenpflichtige Angebote. Das Unternehmen schnitt damit etwas besser ab als von Experten erwartet.

Burda hält bereits 38,89% an Xing. Für den noch ausstehenden Anteil will der Verlag insgesamt rund 147 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.