18,3% bei 14-49 und 24,7% bei 14-29: Junge Mehrheit für Raabs "Absolute Mehrheit"

 

Das öffentliche Hickhack um die Gäste hat "Absolute Mehrheit" nicht geschadet - im Gegenteil: Stefan Raab hat mit seinem Polit-Talk-Debüt bei ProSieben Top-Quoten geholt, von denen andere Talker nur träumen können. 1,28 Mio 14- bis 49-Jährige sorgten für 18,3% Marktanteil. Bei den unter 30-Jährigen kletterte der Marktanteil gar auf 24,7%.

Das öffentliche Hickhack um die Gäste hat "Absolute Mehrheit" nicht geschadet - im Gegenteil: Stefan Raab hat mit seinem Polit-Talk-Debüt bei ProSieben Top-Quoten geholt, von denen andere Talker nur träumen können. 1,28 Mio 14- bis 49-Jährige sorgten für 18,3% Marktanteil. Bei den unter 30-Jährigen kletterte der Marktanteil gar auf 24,7%. Zum Vergleich: Eine Stunde früher kam "Günther Jauch" im Ersten mit 1,14 Mio zwischen 14 und 49 auf 8,9%, bei den 14- bis 29-Jährigen auf magere 4,7%. Die Masse machten hingegen die Älteren: Bei Jauch sahen insgesamt 5,54 Mio zu, bei Raab 1,79 Mio.

Dabei lieferte das Erste den stärkeren Vorlauf. Der zweite Dortmund-"Tatort" gewann insgesamt 8,88 Mio Zuschauer für sich und war auch für die Jüngeren die meistgesehene Sendung des Sonntags. 3,11 Mio unter 50 verschafften "Mein Revier" 20,1% Marktanteil. Da konnte die Free-TV-Premiere des Facebook-Films "The Social Network" nicht mithalten, spielte für ProSieben aber dennoch gute 16,2% ein. RTL konnte für "X-Men Origins: Wolverine" nur 15,8% ergattern.

Die Kölner dürfen sich freilich damit trösten, dass sie ihre starke Quotenstunde schon zuvor mit "Schwiegertochter gesucht" hatten. Insgesamt schämten sich 5,10 Mio fremd, aus der Zielgruppe 2,26 Mio (19,5% Marktanteil). Mit 11,2% für "Navy CIS" und 12,3% für "The Mentalist" gelangen Sat.1 gewohnt gute Werte.

"X Factor" stürzte mit seiner zweiten Liveshow bei Vox wieder in die Tiefe. Nach 7,6% vor einer Woche blieben diesmal nur 5,8% - ein Ergebnis nah am Allzeit-Tief von 5,5%. Gut bei Jung und Alt schlug sich dagegen das ZDF mit seiner Dora-Heldt-Verfilmung "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt": 6,55 Mio sahen insgesamt zu, und der Marktanteil bei den Jüngeren betrug 9,2%.

Das Rennen um die Tagesmarktanteile (14-49) ging am Sonntag ungewohnt knapp aus: 13,5% für RTL, 11,9% für ProSieben und 10,1% für Sat.1. Das Erste schaffte 8,6%, Vox 6,4%, das ZDF und RTL II jeweils 5,3% und kabel eins 5,0%.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.