Google Music ist in Deutschland gestartet

Google hat seinen Musikdienst Google Music nun auch in Deutschland - wie bereits angekündigt - gestartet. Bisher war die Anwendung nur in den USA verfügbar (kress.de 16. November 2011). Google Music inklusive Shop gibt es zudem auch in Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien. Weitere Ländern sollen folgen.

Google arbeite bei seinem Musikdienst mit der Universal Music Group, EMI, Sony Music Entertainment und Warner Music Group zusammen. Das meldet der "GoogleWatchBlog". Die Musik sei nicht nur über den Browser verfügbar, sondern auch über die "Play Music"-App für Android und über eine mobile Webseite für iOS.

Bis zu 20.000 Songs kann man über den Uploader bei Google Music hochladen und gratis in der Cloud speichern. Außerdem gebe es für die gekauften Songs kein Limit und die User könnten den Speicher quasi unbegrenzt erweitern, heißt es im "GoogleWatchBlog".

Im Play-Store kosten einzelne Musiktitel zwischen 69 Cent und 1,29 Euro, wobei Letzteres eher die Regel sei, meldet "heise.de". User können alle Songs 90 Sekunden vorhören, aber nicht jeden einzeln erwerben, manche gebe es nur im Album. Die meisten Alben würden 6,99 oder 7,99 Euro kosten.

Im Google-Play-Laden wird derzeit darauf hingewiesen, dass Google Music momentan nur in bestimmten Regionen verfügbar ist. Um Google Music zu aktivieren müssen User erst einmal ein Konto einrichten.

Mehr Informationen zu Google Music gibt's hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.