Als Autor und Reporter: Wolfgang Büscher kehrt zur "Welt" zurück

 

Wolfgang Büscher (Foto), 61, kommt ab dem 1. Januar 2013 in die "Welt"-Redaktion. Als Autor und Reporter von Springers Welt-Gruppe wird Büscher vor allem Reportagen und Porträts schreiben.

Wolfgang Büscher (Foto), 61, kommt ab dem 1. Januar 2013 in die "Welt"-Redaktion. Als Autor und Reporter von Springers Welt-Gruppe wird Büscher vor allem Reportagen und Porträts schreiben.

Büscher, seit 2005 als Redakteur bei der "Zeit" und dem "Zeit-Magazin" tätig (kress.de vom 19. Januar 2005), ist Autor der Bestseller "Berlin-Moskau, eine Reise zu Fuß" (2003), "Deutschland, eine Reise" (2005) und "Hartland. Zu Fuß durch Amerika" (2011). Von 1998 bis 2005 arbeitete er schon einmal als Redakteur bei der "Welt", zuletzt als Ressortleiter Reportagen/Magazin. Für seine journalistische und literarische Arbeit erhielt er 2002 den Theodor-Wolff-Preis, 2003 den Kurt-Tucholsky-Preis und 2006 den Ludwig-Börne-Preis.

"Büscher gehört zu den großen Erzählern unter den Journalisten, unsere Leser können sich auf seine Geschichten freuen", so Jan-Eric Peters, Chefredakteur aller Welt-Titel.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.